Die Jugend hat die Wahl

Die Bewerbungsfrist für den Bisinger Jugendgemeinderat ist abgelaufen. 20 Kandidaten wollen ins neue Gremium, das am 20. Dezember gewählt wird.

|
800 Jugendliche dürfen wählen gehen.

Mitmachen im Bisinger Jugendgemeinderat kann jeder, der schon in der 8. Klasse und nicht älter 20 Jahre ist.

Freitag (rein theoretisch um Mitternacht) endete der Bewerbungsschluss für das Jugendgremium. 18 Sitze sind zu vergeben, 20 Kandidaten haben sich gemeldet. Das sind für Bisinger Verhältnis recht wenig. Bei der letzten Wahl - das Gremium ist alle drei Jahre neu zu besetzen - waren es noch 33. Allerdings, auch das muss fairerweise gesagt sein: Einige der jetzigen Jugendgemeinderäte hätten liebend gerne weiter gemacht, haben aber mittlerweile eben die Altersgrenze überschritten.

Wer tritt an?

Für die Astrid-Lindgren-Schule, Klasse 8 und 9: Nikola Dragosavac, Marcel Lacher

Realschule, Klasse 8 und 9: Nina Endreß, Velime Dulla, Franziska Rager, Robin Röhl

Realschule Klasse 10: Selina Binder, Anna Schad

Gymnasium, Klasse 12 und 13: Umut Karabacak

Berufsschüler, in Arbeit Stehende, Sonstige: Jennifer Walz, Vanessa Ruff, Max Langenstein, Daniel Ebel, Justine Wahl, Sascha Oberländer, Cindy Oberländer, Kai Wischgoll, Manuel Mayer, Franz-Josef Wahl, Daniel Schimon.

Gewählt wird am Freitag, 20. Dezember.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amtsarzt hält Bachmann für dienstunfähig

Landrat Günther-Martin Pauli hat jetzt ein Verfahren eröffnet, um die Hechinger Bürgermeisterin Dorothea Bachmann vorzeitig in den Ruhestand zu schicken. weiter lesen