Das letzte Einhorn ist im „Weiher“-Reitstall zu Hause

|
Wie ein roter Faden zog sich die Geschichte des letzten Einhorns durch die reitsportlichen Vorführungen.  Foto: 

Der Reit- und Fahrverein Grosselfingen hatte am Sonntag zum „Tag der offenen Stalltür“ eingeladen. Ein Angebot, das von Freunde des Pferdesports  gerne und zahlreich angenommen wurde.

Ab Mittag waren die Ställe und das Gelände zur Besichtigung freigegeben. Vereinschefin Sabrina Cibulski-Braunschweig und Mitglieder informierten über die  Vereinsarbeit.

Viele Besucher stärkten sich beim Mittagstisch. Das Reiterstüble war bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch die im Hof aufgestellten Tische und Bänke luden bei dem schönen Wetter zum gemütlichen Sitzen in der Sonne ein. Am Nachmittag gab es zusätzlich Kaffee und eine reichhaltige Kuchenauswahl.

Ab 14 Uhr wurde die Arbeit des Vereins in der Reithalle dann in Aktion vorgestellt. Der Film „Das letzte Einhorn“ diente als roter Faden für die Aufführung. Die Moderation übernahm Katja Dehner. Sie nahm das Publikum mit in die abenteuerliche Welt der Einhörner.

Alle Gruppen aus dem Ausbildungsbetrieb des Reit- und Fahrverein Grosselfingen beteiligten sich an dem Programm. Die Vorführung startete mit dem Einzug der „freien Herde“.  Danach zeigte die kleine Voltigiergruppe ihr Können. Eindrucksvoll wurde der Kampf des  Einhorns mit dem Stier in Szene gesetzt. Nach den Shettys war die Turniergruppe der Voltigierer an der Reihe. Die anschließende Befreiung der Einhörner wurde in Form einer Quadrille vorgeführt. So wurde die Geschichte sehr kurzweilig und abwechslungsreich dargestellt.

Die Abstimmung zwischen den Pferden, den Reitern, der Musik und der Moderation war perfekt. Die Zuschauer honorierten die Vorbereitungen und die Ausführung mit tosendem Applaus. Vorsitzende Sabrina Cibulski-Braunschweig bedankte sich am Ende der Vorführung bei allen Beteiligten für die Mühen der Vorbereitungen und die tolle Darbietungen am „Tag der offenen Stalltür“ im Weiher.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ermittlungen im Drogenmilieu: Ein Kaltstart von 0 auf 100

Kripo-Beamte sagen am vierten Verhandlungstag über Vernehmungen der Angeklagten aus. Verteidiger legt Widerspruch gegen Verwertung ein. weiter lesen