Dalbach-Hexa sind mit Jahresbilanz zufrieden

|
Das Vorstandsteam überraschte die Hochzeitspaare des Vereins mit einem närrischen Geschenk.  Foto: 

Die Narrenzunft der Dalbach Hexa in Grosselfingen traf sich zur Hauptversammlung in der „Krone“ in Grosselfingen. Und  der große Saal dort wurde durchaus gebraucht. Vereinschef Tobias Keller zog eine positive Bilanz der Vereinstätigkeiten. Die Mitglieder können auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Keller bedankte sich besonders bei der Hexentanzgruppe,  die den Verein hervorragend nach außen repräsentiere. Die  Tanzgruppe ist übrigens derzeit noch auf der Suche nach Mitgliedern. Lob gab es auch für die Jugendbetreuer, für Carina Heinrich für die Fotos, Franz Oesterle für seine Dienste als Fahrer und Sven Holocher, der die Homepage pflegt.

Wer stärkt die Tanzgruppe?

Bei der Suche nach einem Kinder­umzug in der Saison 2018 wurden die Grosselfinger nicht fündig, 2019 soll es klappen.

Schriftführerin Jasmin Vogel hatte alle Termine aufgelistet: 16 Fasnetsveranstaltungen plus Besuche im Kindergarten und im Pflegeheim sowie Teilnahmen an Veranstaltungen anderer Grosselfinger Vereine oder gesellige Runden.

Kassier Daniel Uhl berichtete von zahlreichen Ausgaben, ist aber mit dem Kassenstand zufrieden. Harald Keller und Michael Simson hatten die Kasse geprüft. Oberhex Kai Schäfer bilanzierte eine hervorragende Zusammenarbeit. Die vielen Anlässe seien hervorragend durchgezogen worden. Jugendbetreuerin Silvia Heinrich dankte für die gute Zusammenarbeit. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Grosselfingens Bürgermeister Franz Josef Möller bestätigte dem Vorstand hervorragende Arbeit. Die Dalbach Hexa beteiligen sich rege am Ortsgeschehen.

Ganz zum Schluss gab es noch Geschenke für die Brautpaare des Vereins: Dunja und Otto Rampelt, Svenja und Patrick Weber, Nadine und Alexander Kollenz sowie Eva und Brian Hoffmann. Jedes Paar erhielt eine Hexenmaske. So klang die Hauptversammlung harmonisch aus.

Mitglieder haben die Grosselfinger Dalbach Hexa. Davon sind 156 aktive, 55 passive und 28 jugendliche Mitglieder, sieben aktive und fünf passive wurden neu aufgenommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Ende: Trigema-Chef Wolfgang Grupp fordert Neuwahlen

Vertreter der Wirtschaft haben besorgt auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungsgespräche reagiert. Neben bundesweiter Kritik und Verunsicherung kommen hoffnungsvolle Worte von der Alb. weiter lesen