Blumen für die eifrigen Wanderer

In Grosselfingen schnürt man oft und gern die Wanderschuhe. Die Hauptversammlung des Albvereins bot Gelegenheit, Bilanz zu ziehen.

|
Der Albverein Grosselfingen ließ bei der Hauptversammlung im Schützenhaus Blumen sprechen. Foto: Rainer Wolf

In seinem Jahresbericht zeigt sich Vorsitzender Hans-Wilhelm Fischer zufrieden mit dem zurückliegenden Jahr. Wie er sagte, zählt der Verein derzeit 104 Mitglieder, zwei Mitglieder sind verstorben, drei kamen neu hinzu. Man traf sich zu zwei Sitzungen, beteiligt sich an den Versammlung auf Gauebene und nahm am Leben der Grosselfinger Vereinsgemeinschaft teil.

An den 13 Wanderungen des vergangenen Jahres beteiligten sich 220 Personen. Noch in guter Erinnerung ist der Vereinsausflug an den Main, bei dem 44 Personen mitfuhren. Kameradschaftlicher Höhepunkt war die Waldweihnachtsfeier, zu der sich 29 Personen in der Schutzhütte trafen.

Für den ausführlichen Jahresbericht mit allen Details zeichneten Claudia Dehner und Rosita Stehle verantwortlich. Kassier Klaus Dehner stellte Einnahmen und Ausgaben gegenüber. Roland Ströher berichtete als Wegewart über das "Leander-Projekt", das von der Gemeinde unterstützt wird. Wie es dabei hieß, sin die Wege und Beschilderungen rund um die Gemeinde derzeit mehr als zufriedenstellend.

Als Hüttenwart freute sich Hans-Wilhelm Fischer über den deutlich verbesserten Zustand des gern genutzten Spielplatzes mit Spielwiese in der Kohlgrube. Allerdings müsse der dortigen Grillstelle in kommender Zeit besondere Augenmerk gelten. Die Entlastung führte Rainer Wolf herbei.

Unter dem Punkt Ehrungen erhielten die jüngsten Wanderinnen Eva Rapp und Carina Dehner ein Geschenk. An allen 13 Wanderungen hatte Rosita Stehle teilgenommen, sie bekam einen großen Blumenkorb. An zwölf Wanderungen waren dabei: Adolf Klein, Claudia Dehner, und Klaus Dehner. Sie erhielten ebenfalls Blumen. Für alle Teilnehmer der Hauptversammlung gab es außerdem eine Frühlingsprimel.

Weiter wurde ein Grillfest besprochen, das am 13.Juli stattfinden soll. Der Jahresausflug muss um eine Woche auf den 28. September verlegt werden. Das Ziel wird noch bekannt gegeben. Die nächste Wanderung findet am Sonntag, 28. April, statt. Man wandert gemeinsam mit der Ortsgruppe Onstmettingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mitteilung: Das Bachmann-Aus ist amtlich

Hechingens Bürgermeisterin Dorothea Bachmann kommt nicht wieder. Das ließ sie den Besuchern des Neujahrs-Bürgertreffs ausrichten. weiter lesen