Auszeichnung: Wessinger Kindergarten freut sich über kleine Forscher

Der Wessinger Kindergarten hatte gleich doppelten Grund zum Feiern: Er ist als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert. Und das Kunstprojekt ist fertig.

|
Zur großen Runde fanden sich die vielen Gäste des Kindergartens im Bürgerhaus in Zimmern ein.  Foto: 

Nicht im Kindergarten, sondern im Bürgerhaus in Zimmern fanden sich Kinder, Kindergartenteam, Eltern und viele, viele Gäste ein. Munterer Auftakt war mit dem Lied "Guten Tag liebe Leut". Kindergartenleiterin Christel Kempf stellte das Kunstprojekt vor, an dem die Kinder in den vergangenen vier Monaten gearbeitet haben.

Dass es mit Farben auch tolle Experimente gibt, wurde den Gästen an Schautafeln demonstriert. Projektleiterin Manuela Lerchenmüller erklärte, dass die Kinder mit diesem Projekt ihr Wissen über Botanik und Bildgestaltung immens erweitert hätten.

Zum vierten Mal in Folge hat die IHK Reutlingen den Wessinger Kindergarten als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet. Ein IHK-Vertreter brachte zum Fest die Urkunde mit. Sein Dank galt den Betreuerinnen für die Begleitung der Kinder auf dieser speziellen Entdeckerreise durch die Welt.

Eine Vertreterin des Elternbeirates und Bürgermeister Roman Waizenegger schlossen sich den Glückwünschen an. Die Werke der Kinder erzielten zwar keine Preise wie Picasso, schmunzelte Bisingens Bürgermeister, dennoch zeigen sie Klasse, weshalb er einen extra Applaus forderte. Für das Heranwachsen eines jungen Menschen sei es besonders wichtig, die Kreativität zu fördern.

Die Zwei- bis Vierjährigen hatten eine Litfaßsäule mit dem Blick auf ihre "Zukunft" bunt gestaltet. Ortsvorsteher Joachim Breimesser versteigerte diese amerikanisch, das heißt der jeweilige Bieter musste lediglich den Differenzbetrag seines Gebotes und der letzten Zahl in das Spendenkörbchen legen. Nach einer Viertelstunde waren 430 Euro zusammen. Siegfried Scherer aus Bisingen bekam den Zuschlag, er möchte, dass die Litfaßsäule im Rathaus ausgestellt wird.

Von den 430 Euro soll ein Bollerwagen für den Wessinger Kindergarten angeschafft werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Ende: Trigema-Chef Wolfgang Grupp fordert Neuwahlen

Vertreter der Wirtschaft haben besorgt auf den Abbruch der Jamaika-Sondierungsgespräche reagiert. Neben bundesweiter Kritik und Verunsicherung kommen hoffnungsvolle Worte von der Alb. weiter lesen