Feier mit spannenden Klängen

Wundervolle Musik, spannende Quiz-Runden und viele neue Bekanntschaften. Schöner kann ein Abend kaum verlaufen, denn ein Höhepunkt jagte den anderen.

|

Am Dienstagabend fand im Roxy die alljährliche „Wir lesen“-Party der NWZ und SÜDWEST PRESSE statt. Der gesamte Abend wurde von zwölf Jugendreportern begleitet, wie auch der Ehrengast des Abends, Kultusminister Andreas Stoch, festgestellt hat. Angefangen beim Empfang, bis hin zur Moderation von Silas und Lea, alles wurde von ihnen mitorganisiert und begleitet. Tatkräftig wurden sie vom Projektteam der SÜDWEST PRESSE unterstützt.

Mehr als 280 Gäste hatten sich angemeldet und freuten sich auf einen abwechslungsreichen Abend. Paten, Lehrer und Schüler nutzten die Chance, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Zudem zeigten einige „Wir lesen“-Schulen, was sie so alles können.

Schon eine Stunde vor Beginn des offiziellen Teils um 19 Uhr füllte sich der Saal. Die Gäste kamen über den roten Teppich und wurden dort von den Jugendreportern begrüßt. Wer wollte, durfte sich mit dem grünen Riesen-Maskottchen „Kritzel“, in dessen pelzigem Kostüm Ronja mächtig ins Schwitzen kam, fotografieren lassen.

 

Pünktlich startete die Feier mit dem ersten klangvollen Programmpunkt. Der Schulchor der Valckenburgschule Ulm präsentierte voller Freude die Lieder „Only Time“ und „I will follow him“. Stine Vieweg, Sängerin und Schülerin an der Valckenburgschule, singt seit der zweiten Klasse begeistert im Chor. „Das Miteinander und das Musizieren ist Grund genug, dem Hobby treu zu bleiben“, sagte die 16-Jährige, die mit ihren Mitschülern den Auftritt genoss.

Nach der ersten musikalischen Darbietung folgte die offizielle Begrüßung durch Ulrich Becker, Chefredakteur der SÜDWEST PRESSE. Dieser betonte gegenüber dem Publikum die Bedeutung der unabhängigen Medien, was gerade angesichts der Anschläge von Paris wieder deutlich geworden sei.

Doch nicht nur die Presse wird sehr geschätzt, sondern auch das Leben auf der Erde, wie die Gruppe des St. Hildegard Gymnasiums Ulm tänzerisch, wie auch künstlerisch darstellte. Im Anschluss daran richtete auch der Ehrengast des Abends, Kultusminister Andreas Stoch, das Wort an die Paten und die vielen Schüler. Auch er betonte nochmals, wie wichtig es sei, dass Jugendliche sich über seriöse Quellen informieren. Die Pressefreiheit sei „eines der wichtigsten Güter in unserem Land“.

Danach sorgte besonders die Breakdance-Gruppe der Dr. Engel-Realschule Eislingen mit ihrer Performance beim Publikum für viel Applaus und sogar für stehende Ovationen. Für drei Schülerinnen des Weißenhorner Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums hat sich der Abend so richtig gelohnt: Für ihr Stück, in dem das klassische Buch und das E-Book verbal gegeneinander antraten, bekamen sie nicht nur Applaus, sondern von ihrer Lehrerin auch gleich 15 Punkte.

Ansonsten waren die musischen Beiträge dieses Mal in der Überzahl: Sophie Neuffer am Saxofon sowie die Band der Sägefeld-Schule sorgten für Stimmung. Überrascht zeigten sich viele Paten auch vom Auftritt der Band „Free your mind“. Hannah Mutschler, Lucia Mast und Emma Krischkowsky von der Waldorfschule Römerstraße haben ihren Song „Ocean of lights“ selbst geschrieben.

Kurz darauf stand ein ungewöhnliches Instrument auf der Bühne: Die Marimba, gespielt von Corail Lassurguere. Die 16-Jährige besucht das Anna-Essinger Gymnasium. Sie spielt seit neun Jahren Schlagzeug und nun seit drei Jahren Marimba, ein Xylophon-ähnliches Instrument mit verschieden langen Resonanzröhren.

Keine „Wir lesen“-Party ohne Preis: Als bester Schüler-Artikel wurde in diesem Jahr eine ganze Serie ausgezeichnet. Die letztjährigen Elftklässler der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule hatten gemeinsam mit ihrem Lehrer ausgiebig recherchiert und geschrieben.

Rabea Steinle führt zum Abschluss noch souverän durchs Quiz „Paten gegen Schüler“ – das die Schubart-Gymnasiasten haushoch gewonnen haben. Okay, um ehrlich zu sein, war es knapp. Moderator Silas jedenfalls fand auch das „wirklich spitze!“. Er bat zum Abschluss die Party-Gäste noch um ein letztes Selfie - ein kuscheliger Abschluss.  (16)

Jugendreporter

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen