Vogt führt Riege an

In Oberstdorf wird der DeutschlandPokal der Skispringer ausgetragen. Zahlreiche Athleten des SC Degenfeld sind am Start, auch Olympiasiegerin Carina Vogt.

|

Nachdem vor einigen Wochen in Berchtesgaden die Auftaktwettbewerbe zur Deutschlandpokal-Serie der Skispringer auf dem Programm standen, gehen nun in Oberstdorf die nächsten Wettkämpfe über die Bühne. Gesprungen wird sowohl auf der Normalschanze (Konstruktionspunkt 90 Meter) als auch auf der Großschanze (Konstruktionspunkt 120 Meter). Vom SC Degenfeld nehmen bei den Frauen Carina Vogt und Anna Rupprecht teil. Bei den männlichen Springern schickt der Verein Benjamin Prestel, Axel und Jan Mayländer aus Stubersheim sowie Marco Wahl an den Start.

Die Degenfelder Axel und Jan Mayländer sowie Marco Wahl haben gestern ein Nachtspringen auf der Großschanze absolviert (erst nach Redaktionsschluss beendet). Am heutigen Freitag beginnt um 19 Uhr das Springen auf der Normalschanze. Neben Marco Wahl sowie Axel und Jan Mayländer geht auch dann Benjamin Prestel an den Start.

Morgen um 19 Uhr dürfen Anna Rupprecht und Olympiasiegerin Carina Vogt beim ersten Damen-Wettbewerb von der Normalschanze springen. Gleichzeitig bestreitet am Samstag Benjamin Prestel in der jüngeren männlichen Jugend seinen zweiten Wettbewerb.

Am Sonntag um 9 Uhr schließlich absolvieren Anna Rupprecht und Carina Vogt ihren zweiten Wettkampf von der Normalschanze.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen