Turnerschaft von der Realität eingeholt

|

Die Oberliga-Basketballer der Turnerschaft Göppingen verloren in Rottenburg mit 91:96. "Uns ist das in dieser Saison leider schon häufiger passiert, das ist sozusagen unsere Realität", sagte Trainer Ljubomir Petkovic nach der Partie.

Die TS war mit nur sechs gesunden Spielern nach Rottenburg gereist. Dennoch gelang es Rottenburg nicht, sich gegen die 5 plus 1-Rotation der TS durchzusetzen. Trotz deren Pressverteidigung war es die TS, die den Verlauf des Spiels diktierte - und zwar offensiv: So war zur ersten Pause der halbe Hunderter bereits erreicht (25:25) und zur Halbzeit fast voll (43:43).

Nach der Pause legte die TS dann mit dem selben Tempo vor und Rottenburg verlor den Anschluss (59:71). Dass es dennoch nicht für einen Sieg reichte, lag an der letzten Minute: Erst da verlor die TS den roten Faden und gab die knappe Führung und damit auch das Spiel aus der Hand. Rottenburg kam gegen die erschöpften Göppinger in der 39. Minute zum 91:91-Ausgleich. Anschließend entschieden gleich mehrere Ballverluste gegen die stete Presse der Gastgeber das Spiel. Petkovic: "Sie haben verdient gewonnen, haben ihr Konzept, uns die ganze Zeit zu pressen, durchgezogen und wurden dann auch ganz am Schluss dafür belohnt."

TS: Günther (26), Tejad Munoz (25/1 Dreier), McAdams-Thornton (21/1), Pospiech (11), Marreiros (8/2), Kucharski.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftiger Streit am Kriegerdenkmal

Gut 15 Vermummte haben am Sonntag fünf Personen am Kriegerdenkmal in der Mörikestraße angegriffen. Einer der fünf erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Streit politisch motiviert war. weiter lesen