Skispringer leiden in Degenfeld unter Wetterbedingungen

Einige Schwäbische Meistertitel gab es für die Skispringer des SC Degenfeld beim Wettkampf eines Rekord-Teilnehmerfeldes auf der eigenen 43-Meter-Schanze. Titel gab es zudem in der Nordischen Kombination.

|
Anna Rupprecht bescherte dem ausrichtenden Degenfelder Skiclub einen der zahlreichen Klassensiege bei den Schwäbischen Meisterschaften im Skispringen und der Nordischen Kombination.  Foto: 

Die zahlreichen Zuschauer, die trotz des Regens an die Degenfelder Mattenschanze gekommen waren, hatten ihr Kommen wahrlich nicht zu bereuen, wurden sie doch Zeugen eines hochklassigen Wettkampfs mit einem Rekordteilnehmerfeld von insgesamt 58 Springerinnen und Springern.

Dabei waren die Zuschauer natürlich besonders darauf gespannt, wie sich die einheimischen Springer vom Stützpunkt Degenfeld gegen die zahlreich angereisten starken Springer aus Thüringen, dem Schwarzwald, Bayern und der Schwäbischen Alb schlagen würden. Dies gelang den Degenfelder Lokalmatadoren in der Summe ganz vorzüglich.

Die äußeren Bedingungen des Wettkampfs gestalteten sich dabei durch den Regen und einzelne Windböen als schwierig, so dass der mit 48 Metern weiteste Sprung des Tages von Michael Köhler (SC Degenfeld) nicht gestanden werden konnte. Damit war der Weg frei für Patrick Vogel vom SC Königsbronn, der sich bei den Herren den Schwäbischen Meistertitel im Sprunglauf sicherte. Die Meistertitel der männlichen Schüler durch Axel Mayländer, der männlichen Jugend durch Tim Fuchs sowie der Damen durch Anna Rupprecht gingen jedoch allesamt an Springer und Springerinnen vom Skiclub Degenfeld. Auch in der Nordischen Kombination, bei der ebenfalls die Schwäbischen Meistertitel vergeben wurden, konnten die Degenfelder mit Manuel Hamscher und Carinna Ziller zwei Sieger stellen.

Neben der guten Bilanz der einheimischen Sportler fiel in Degenfeld besonders auf, dass der SV Baiersbronn derzeit eine sehr starke Nachwuchs-Schülertruppe im Bereich Sprunglauf besitzt. Die Klassensiege der Schülerklassen 11 bis 13 gingen in den Nordschwarzwald.


Ergebnisse Mattenspringen, Männer: 1. Patrick Vogel (SC Königsbronn) 232,0 Punkte; 2. Bastian Mack 221,3; 3. Michael Köhler 219,1; 4. Enerico Lang 216,8; 5. Daniel Köhler (alle SCD) 208,1. - Jugend: 1. Axel Mayländer 46/45 m, 237,0; 2. Tim Fuchs (beide SCD) 234,5; 3. Janik Blum (SC Hinterzarten) 228,3. - Schüler 15: 1. Sven Mayländer (SCD) 223,8; 2. Yannick Schuler 198,9; 3. Morris Rombach (beide Hinterzarten) 192,3. - Schüler 14: Luca Roth (SV Meßstetten) 225,7; 2. Benjamin Prestel (SCD) 213,2; 3. Yanick Idesheim (Hinterzarten) 202,7. - Schüler 11: 1. Lasse Braun 218,2; 2. Hugo Bauer 211,6; 3. Janik Faißt (alle Baiersbronn) 166,2; 4. Fabian Sauter (SCD) 145,3. - Frauen: 1. Karin Wacker (SC Königsbronn) 204,7; 2.Benita Hansmann (Schonach) 199,8; 3. Carina Ziller (SCD) 168,1. - Weibliche Jugend: 1. Anna Rupprecht (SCD) 220,2; 2. Cassandra Kremer (Isny) 201,0.

Nordische Kombination, Jugend: 1. Manuel Hamscher 443,1 Punkte; 2. Philipp Kurz (beide SCD) 267,0. - Schüler 15: 1. Marc Günter (SV Mitteltal-Obertal) 410,4; 2. Sven Mayländer (SCD) 397,5; 3. Sven Günter (Mitteltal-Obertal) 376,2. - Schüler 14: 1. Benjamin Prestel (SCD) 433,2. - Schüler 13: 1. Johanes Fischer (Baiersbronn) 422,9; 2. Quirin Modricker (Hinterzarten) 416,4; 3. Lukas Faißt (Baiersbronn) 319,8; 4. Simon Kefer (SCD) 191,9. - Schüler 11: 1. Lasse Braun 438,2; 2. Huga Bauer 384,6; 3. Jannik Faißt (alle Baiersbronn) 315,9; 4. Fabian Sauter (SCD) 279,2. - Frauen: 1. Carina Ziller (SCD) 388,1.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen