Seyfang führt nur noch einmal

Beim Leichtathletik-Kreistag in Bad Boll zeichneten der Vorsitzende Uwe Seyfang und seine Vorstandsmitglieder ein insgesamt positives Bild, nannten aber auch Probleme beim Namen und zeigten Lösungen auf.

|

Offenbar hatte das trübe, kühle und regnerische Wetter am Freitagabend nur wenige Leichtathleten zum Besuch ihres Kreistages im Bad Boller TSV-Heim ermutigt und so begrüßte der Vorsitzende Uwe Seyfang nur 30 Teilnehmer. Die erlebten einen kurzweiligen Abend mit interessanten Beiträgen und fruchtbaren Diskussionen.

Als einen der stärksten Kreisverbände im WLV lobte Günter Mayer, Präsidiumsmitglied im Württembergischen Leichtathletikverband, den Göppinger Kreis, der sich in der Jugendleichtathletik einen Namen gemacht habe. In einem ansprechenden Vortrag beschrieb der WLV-Jugendwart das neue Konzept der Kinderleichtathletik, das weg von der normierten in die Erlebnisleichtathletik führe. Optimistisch stimme ihn, dass im letzten Jahr 40 Schülermentoren ausgebildet wurden. "Wir müssen junge Menschen begleiten und fördern, wir dürfen Kinder nicht verheizen", appellierte Mayer.

An den Beginn seines Rechenschaftsberichts setzte Kreis-Leichtathletikchef Uwe Seyfang seinen Dank an Sportwart Roland Mäußnest, der ihn während seiner gesundheitsbedingten Auszeit im vergangenen Jahr gut vertreten und routiniert in die neue Saison geführt habe. In einem persönlichen Rückblick versprach der 71-jährige, seit 1988 im Kreisverband, sich nochmals für eine Wahlperiode zur Verfügung zu stellen, dann aber nicht mehr anzutreten. "Ich gehöre nicht zu denen, die einfach aus ihrer Verantwortung aussteigen", sagt der Dürnauer. Er kommt aber "nicht umhin anzudeuten, dass meine Zeit als Kreisvorsitzender so langsam abläuft".

In einem umfassenden Bericht beleuchtete Seyfang die Situation der Leichtathletik im Kreis und erinnerte an eine Aussage seines Vorgängers Thomas Mürdter beim Kreistag 2003, dass der Schlüssel zum Erfolg für die Leichtathletik in den Händen der Vereine liege. Das Funktionieren der Leichtathletik im Kreis nannte er oberstes Ziel seines Verbandes. Dafür müssten alle Veranstaltungen durchgezogen werden. Seyfang mahnte die Vereine, intern nach Mitarbeitern, Helfern und Kampfrichtern zu suchen. Er habe in allen Stadien "eine wohltuende Atmosphäre und richtig gute Stimmung angetroffen", lobte Seyfang die Veranstaltungen der vergangenen Saison und beklagte gleichzeitig das Fehlen der Zuschauer. In seiner Leistungsanalyse der Vereine stellte er die LG Filstal heraus, die mit dem LAV Tübingen seit 2006 zu den erfolgreichsten Vereinen Baden-Württembergs zähle und auch in Deutschland Spitze sei.

Sport- und Wettkampfwart Roland Mäußnest stellte einen Aufwärtstrend beim Sparkassen-Cup fest und nannte Erfolge des Kreises auf überregionaler Ebene. "Fast bei jeder deutschen Meisterschaft nahmen Athleten des Kreises teil und erzielten sehr gute Ergebnisse", lautete sein Resümee. Als problematisch beschrieb er die Trainersituation in den meisten Vereinen.

Dieselbe Kritik kam von Schülerwart Jochen Schreitmüller, der sich Sorgen um die Entwicklung im schulischen Bereich im Zusammenhang mit G8 macht und vermehrt Trainingsausfälle feststellt. Jugendwart Florian Lecjaks knüpfte an die positive Bilanz von Roland Mäußnest an und stellte die überragenden Ergebnisse der Böhmenkircher Geschwister Lena und Katinka Urbaniak in den Vordergrund, die den Einband des neuen WLV-Jahrbuches schmücken.

Kampfrichterwart Roland Zweifel bezeichnete die Personalsituation als angespannt und bot einen Kampfrichter-Grundlehrgang an. Uli Bopp, Beisitzer für die Kooperation Schule-Verein, berichtete über drei Veranstaltungen bei guten äußeren Bedingungen. Da der Lehrer in den Ruhestand geht, ist er auf der Suche nach Nachfolgern für den Gymnasial- und Realschulbereich.

Schatzmeisterin Traude Zweifel erhielt von Kassenprüfer Helmut Katzer ein dickes Lob für ihre Arbeit. Sie muss jedoch ihre Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen beenden und übergibt die Kasse wieder an ihren Vorgänger Hugo Ziegler aus Böhmenkirch, der mit Unterstützung von Ehefrau Christa ein Jahr in die Bresche springt.

Auf Antrag von Erpo Wittlinger wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet. Einstimmig erfolgten auch die Wahlen: Uwe Seyfang (Kreisvorsitzender), Roland Mäußnest (Sport- und Wettkampfwart), Roland Zweifel (Kampfrichterwart), Hugo Ziegler (Schatzmeister), Ursula Kosak (Frauenwartin), Nils Härtel und Rolf Stierle (Lehrwarte), Florian Lecjaks (Jugendwart), Hartmut Günther (Webmaster), Christa Ziegler (Beisitzerin) und Helmut Katzer (Kassenprüfer).

Beisitzer und Stellvertreter des Kampfrichterwarts Peter Beutel sowie EDV-Wart Franz Haiplik wurden in den Ruhestand verabschiedet.

EHRUNGEN

Weltmeisterschaften

U18: Kugel: 3. Katinka Urbaniak (LG Filstal) 14,71. Diskus: 7. Katinka Urbaniak 48,77.

Europameisterschaften

U20: Kugel: 1. Lena Urbaniak (LG Filstal) 16,31.

Deutsche Meisterschaften

WJA: Kugel/Halle: 1. Lena Urbaniak 15,99. WJB: Kugel: 1. Katinka Urbaniak 14,91. Diskus: 1. Katinka Urbaniak 43,68. Diskus/Winterwurf: 2. Katinka Urbaniak 43,85. Speer: 2. Katinka Urbaniak 49,28. MJA: Stabhoch: 3. Jakob Köhler-Baumann (LG Filstal) 4,95. Junioren: Kugel: 3. Lena Urbaniak 16,65. WJA: Kugel: 3. Lena Urbaniak 15,66. WJA: DJMM G1: 3. Mareike Arndt (LG Filstal) 11.504. W14: Siebenkampf: 3. Sarah Geiger (LG Lauter) 3.636. WJA: Siebenkampf: 4. Mareike Arndt 4.924. Frauen: Stabhoch/Halle: 5. Anna Schultze (LG Filstal) 4,35. Kugel/Halle: 5. Lena Urbaniak 15,51. WJA: Diskus/Winterwurf: 5. Lena Urbaniak 46,94. WJB: Hochsprung: 5. Rebecca Rapp (LG Filstal) 1,71. Frauen: Kugel: 6. Lena Urbaniak 14,34. WJA: Diskus: 6. Lena Urbaniak 47,63. Männer: Stabhoch: 7. Alexander Straub (LG Filstal) 5,32. Junioren: Stabhoch: 7. Martina Schultze (LG Filstal) 4,10. Diskus: 7. Lena Urbaniak 49,14. M14: Achtkampf: 7. Nico Schöbel (LG Filstal) 4.189. Frauen: Stabhoch: 8. Martina Schultze 4,15. MJA: Stabhoch/Halle: 8. Jakob Köhler-Baumann (LG Filstal) 4

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen