City-Lauf: Am 19. Mai strömen wieder die Massen

Beim City-Lauf am 19. Mai strömen wieder die Massen. Im Vorjahr waren es 1200 Läufer und 2000 Zuschauer. Das erfordert eine akribische Vorbereitung.

|
Bevor Peter Aigner wie im Vorjahr den Startschuss für den City-Lauf geben kann, ist viel Vorarbeit der TG-Helfer nötig.  Foto: 

Am Freitag kommender Woche lockt der 16. DEE-Citylauf wieder viele Menschen in die historische Geislinger Altstadt. Eine Sportveranstaltung dieser Größenordnung erfordert für einen reibungslosen Ablauf akribische Vorbereitungen.

 Vor Jahren noch hat der jetzige TG-Vorsitzende Stephan Schweizer als Citylauf-Organisator seine Helfer zu regelmäßigen Arbeitsbesprechungen zusammengerufen. Heute verschickt er per E-Mail an alle maßgeblich Beteiligten 140 Tage vor dem Citylauf-Termin eine To-do-Liste mit Anlagen, aus der hervorgeht, wer, was, wie und bis wann zu erledigen hat.

 Der Inhalt dieser Liste umfasste für 2017 insgesamt 170 Aufgabenstellungen. Es geht darum, wer die Stadteingangstafeln reserviert, wer die Ausschreibung auf der TG-Homepage einstellt, wer sich um die notwendigen Behördenanfragen kümmert, wer die Absperrgitter bestellt und wer die Stromversorgung für Ausleuchtungen abklärt oder die Siegerehrungen organisiert. Und es ging darum, die Preise zu organisieren. Für den Hauptlauf benötigt die TG Geislingen 60 Sachpreise, hinzu kommen 200 süße Stückchen für die Bambiniläufe. Und ganz wichtig – die Suche und Kontaktaufnahme zu etwaigen Sponsoren. Alle Zuständigen sind für die Erledigung ihrer Aufgabenbereiche selbst verantwortlich.

 Das Organisationskomitee überlässt nichts dem Zufall. So stehen in der Liste auch so banale, aber trotzdem wichtige Tätigkeiten wie das Einsammeln der Staffelstäbe nach den Staffelläufen der Schüler. Die 22 Streckenposten bekommen per Mail ihre Anweisungen, wo und ab wann Straßenabsperrungen zu erfolgen haben und wer ein Megafon zu besorgen hat, falls einmal Mikrofon oder Lautsprecheranlage ihren Dienst versagen sollten.

 Aus der separaten Liste für die Arbeitsdienste geht hervor, dass ab 13.30 Uhr aufzubauen ist und ab 21 Uhr wieder abgebaut werden kann. Schon Tage und Wochen vor dem Lauftag sind die Verantwortlichen nebst Helfern im Einsatz, um zum Beispiel 53 Plakate und 4900 Flyer zu verteilen. Citylauf-Organisator Schweizer hält Kontakt zu 22 Schulen und 22 Kindergärten, um für die Bambini- und Schülerläufe zu werben. Für die Staffelläufe verschickt die TG allein 370 achtseitige Bögen, gespickt mit Informationen über Zeitplan, Strecken und Anmeldeformalitäten.

 Breiten Raum nimmt in der Liste der Bewirtschaftungsbereich ein, etwa wer die Getränke, alkoholfreie für Kinder, Jugendliche und Teilnehmer, aber auch die alkoholischen für die Zuschauer und die Läufer nach Bewältigung der Laufstrecke besorgt. Nicht weniger wichtig, wer für die 300 Grillwürste, 120 Kilo Pommes, 26 Kilo Leberkäse, 80 Portionen Käse und 700 Brötchen besorgt. Um einen faden Geschmack der Pommes zu vermeiden, sind zwei Kilo Pommesgewürz erforderlich. Schweizers Liste enthält auch die Anweisung, dass eine Portion Leberkäse aus einer ein Zentimeter dicken Scheibe bestehen soll. 1000 Pommes-Schalen und entsprechend viel Holzsticker sowie 2000 Trinkbecher sind nötig.

 Eine ganz andere Art der Besorgung ist die Bereithaltung von sechs Blumensträußen für die Besten. Wenn der letzte Punkt der To-do-Liste, der da lautet, dem Hausmeister der Daniel-Straub-Realschule danken, abgehakt werden kann, wissen 120 Helfer, dass alle ihren Beitrag zum Gelingen einer etablierten Laufveranstaltung geleistet haben. Zum Jahreswechsel verschickt der Chef dann schon die nächste To-do-Liste für den 17. Citylauf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neuordnung der Sender von Unitymedia - Was ist zu beachten?

Am Dienstag, den 17. Oktober stellt Unitymedia seine Sender auf eine andere Frequenz um. Was kommt auf die Kunden in Baden-Württemberg zu? weiter lesen