Roman Kneller holt Bronze in Berlin

Der Bünzwangener wird im Deutschen Achtkampf Dritter der Deutschen Meisterschaften.

|

Roman Kneller vom TV Bünzwangen startete im Deutschen Achtkampf 30+ bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften, die im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Berlin ausgetragen ­wurden.

Gleich am Boden gab es einen Dämpfer. Trotz gut geturnter Übung bedeutete die Wertung von 12,75 Punkten nur einen Mittelplatz. Besser lief es dann beim Sprung. Für seinen Tsukahara gebückt erhielt Kneller 11,90 Punkte, was den vierten Rang bedeutete. An seinem Paradegerät, dem Barren, erturnte sich Kneller mit einer hochwertigen Übung 13,80 Punkte. Damit konnte er auch die beiden Spitzenturner Alexander Vogt (TSV Buchholz) und Jan Anselm (TV Iffezheim) übertrumpfen und den ersten Rang einnehmen. Auch am Reck mischte Kneller mit einer sauberen Übung (12,05) vorne mit und schuf sich so für den weiteren Wettkampf eine gute Ausgangsposition.

Bei der Leichtathletik begann es mit dem 100-Meter-Lauf. Hier gab es unter den drei schnellsten Läufern einen Zielfoto-Entscheid. Kneller unterlag nur knapp und wurde mit 12,54 und nur fünf Hundertstel Rückstand Dritter. Seinen schärfsten Konkurrenten um den dritten Gesamtplatz, Markus Hoffmann (TB Wiesbaden), konnte er aber damit auf Distanz halten. In seiner Paradedisziplin, dem Weitsprung, versetzte Kneller auch diesmal mit drei Sprüngen über sechs Meter die gesamte Konkurrenz in Erstaunen. Mit dem weitesten Versuch von 6,18 m lag er an der Spitze. Beim Kugelstoßen stellte er mit 9,40 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf. So konnte auch die für ihn mäßige Weite von 42,11 Meter beim Schleuderballwerfen nicht verhindern, dass er den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte. wak

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen