Clavel auf Rang sechs

|

Profi-Triathlet Maurice Clavel vom WMF BKK-Team AST Süßen bestimmte in Chattanooga von Beginn an das Rennen mit. Nach 25:08 Minuten hatte er das Schwimmen mit der Spitzengruppe absolviert und auch auf dem anspruchsvollen Radkurs zeigte er seine außerordentlichen Qualitäten, als er das Tempo an der Spitze mitdiktierte. Lediglich beim Laufen konnte der ehemalige Bundesliga-Athlet dem Tempo von Tagessieger Javier Gomez nicht folgen, lief aber in 1:16 einen der schnellsten Halbmarathons des Feldes. Nach 3:55 Stunden erreichte er auf Platz sechs direkt hinter Sebastian Kienle als zweitbester Deutscher das Ziel

Die zweite Süßener Starterin Kerstin Bannwolf kämpfte sich ebenfalls über die halbe Distanz erfolgreich ins Ziel. Die 35-Jährige benötigte 43:57 Minuten für das 1,9 Kilometer lange Schwimmen, knapp drei Stunden auf dem Rad und lief den Halbmarathon unter zwei Stunden. Somit erreichte sie nach 5:58 als 902. Frau und 180. ihrer Altersklasse das Ziel ihres WM-Debüts. sw

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen