Michelbergiade als Finale der Hallenserie

|

Zum 26. Mal empfängt die TG Geislingen die jüngsten Nachwuchsleichtathleten am Sonntag zur Michelbergiade in der Michelberghalle.

Bei der Abschlussveranstaltung der LG Filstal-Hallenserie absolvieren alle Athleten zwischen sechs und 13 Jahren einen Vierkampf aus Kastenweitsprung, Hürdensprint, Geschicklichkeitslauf und Medizinballweitstoß. Variiert werden die Wettbewerbe bei den B-Schüler/innen, die den Raketenweitwurf als Wurfvariante, den Dreier-Hopp als Sprungvariante und richtige Klapphürden angeboten bekommen. Alle Kinder erhalten eine Urkunde, die Tages- und Gesamtbesten Medaillen und Sachpreise. Neben der Tageswertung erfolgt bei der Michelbergiade auch die Serienwertung, bei der die beiden besten Ergebnisse aus Spitzenbergiade in Kuchen, Filseck-Games in Uhingen und Michelbergiade gewertet werden. Da mit Alannah Stäudle, Dennis Rüber, Carla Kußmaul, Adina Schneider, Tabea Eggenweiler und Kai Schäffner erst sechs der 14 Gesamtsieger feststehen, wetteifern noch über 30 Kinder um die Medaillenplätze der Gesamtwertung. - Zeitplan: 12 Uhr Hallenöffnung, 13 Uhr Schüler/-innen D Jg. 06/07, 14 Uhr Schüler/-innen D Jg. 05, 15 Uhr Schüler/-innen C Jg. 03/04, 15.45 Uhr Schüler/-innen B Jg. 01/02. Die Siegerehrung findet zehn Minuten nach Beendigung des jeweiligen Durchgangs statt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen