Liga-Auftakt gegen Aufsteiger TV Steinheim

|

Mit dem Heimspiel gegen den TV Steinheim starten die Männer des TV Reichenbach in ihre vierte Saison in der Württembergliga. Aufgrund der Abgänge mehrerer langjähriger Leistungsträger musste das Reichenbacher Trainerteam Hebisch/Augustesen einen größeren personellen Umbruch vollziehen, der sich mit Sicherheit auch über die Vorbereitungsphase hinaus erstreckt und noch etwas Geduld bedarf. Nichtsdestotrotz sind die Verantwortlichen des TVR guten Mutes, eine junge, hungrige und schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt zu haben, die es gleich zu Beginn der Runde mit einem interessanten Kontrahenten zu tun bekommt. Nach mehreren Jahren in der Landesliga gelang dem TV Steinheim/Albuch in der vergangenen Spielzeit als Vizemeister der Landesliga, Staffel 3 in der Relegation der Aufstieg in die Württembergliga. Bereits die Jahre zuvor schnupperte das Team von Trainer Peter Pharion mehrmals am Aufstieg in die höchste württembergische Spielklasse, scheiterte jedoch teilweise knapp - unter anderem 2012 am TV Reichenbach. Die Kader beider Vereine haben sich seitdem jedoch deutlich verändert, sodass diese Partien zwar einen netten Erinnerungswert haben, aber für die aktuelle Begegnung keine Schlüsse mehr zulassen. Der TVR hat die Zeit nach der Pokalniederlage gegen Unterensingen intensiv genutzt, um sich auf die Punktspiele vorzubereiten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen