Heininger Fehlerfestival in Oberschwaben

|

Die Voraussetzungen waren auf Heininger Seite optimal und nach kurzen Anlaufschwierigkeiten setzten sich die TSV-Frauen gegen verunsicherte Gastgeberinnen auf 6:2 ab. Letztlich wurde in dieser Phase Entscheidendes verpasst. Mit einer konzentrierten Leistung wie in den vorherigen Spielen wäre der TSV auf und davon gezogen. Doch die Partie nahm eine ganz andere Wendung. Erhebliche Mängel in Defensive wie Offensive kennzeichneten das Heininger Spiel. Einzig Torhüterin Maria Fischer zeigte eine ansprechende Leistung. Das abstiegsgefährdete Weingarten minimierte seine Fehlerquote im Laufe des Spiels. Der 7:9-Halbzeitstand war ein Hinweis auf die Güte des Spiels, das selten Württembergliga-Niveau erreichte. In Hälfte zwei setzten sich die Mängel auf TSV-Seite fort, während der TV Weingarten über den Kampf besser ins Spiel fand. Die logische Konsequenz war in der 43. Minute die erste TV-Führung. Jetzt lief bei Heiningen überhaupt nichts mehr zusammen. Es war die schwächste Leistung des TSV in dieser Runde. Wichtig ist, dass man dies nun richtig verarbeitet.

TSV Heiningen: Fischer, Leinweber; Vogl (5/2), Rieger (3), Mohr, Raab, Frey (2), Philipp (2), Seyfang (1), Scheel (3), Schraml (1), Weißer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Umweltbundesamt fordert klare Regeln für Müllofen

Darf in Göppingen mehr Müll verbrannt werden, als in der Genehmigung steht? Bundesamt schätzt die Rechtslage anders ein als das Regierungspräsidium. weiter lesen