F-Junioren retten Kuchens Ehre

Am abschließenden Turnierwochenende in der Kuchener Ankenhalle erlösten die F-Junioren den FTSV Kuchen. Sie holten den ersten und einzigen Titel der Hallenrunde für die Gastgeber.

|

Beim F-Juniorenturnier am Samstagmorgen dominierte der FTSV Kuchen I in Gruppe A mit vier Siegen und 22:1 Toren. Der SV Göppingen begleitete den FTSV ins Halbfinale. Aus Gruppe B qualifizierten sich VfR Süßen und SV Altenstadt. Die zweite Mannschaft des FTSV Kuchen schied mit zwei Siegen und zwei Niederlagen als Gruppendritter aus. In zwei engen Halbfinalspielen gewann Kuchen I gegen Altenstadt ebenso 2:1 wie der SV Göppingen gegen Süßen. Der VfR sicherte sich durch ein 2:0 über Altenstadt den dritten Platz. Das Finale dominierte Kuchen und bezwang die Göppinger deutlich mit 4:1.

Bei den G-Junioren erreichten SC Geislingen und VfR Süßen als Gruppenerste sowie FTSV Kuchen I und FC Uhingen als Gruppenzweite die Halbfinals. Dort setzte sich Uhingen etwas überraschend mit 1:0 gegen den SC Geislingen durch. Kuchen unterlag Süßen mit 0:2 und musste sich mit dem kleinen Finale begnügen, das der SC Geislingen mit 3:1 für sich entschied. Im Endspiel musste die Verlängerung herhalten um den Sieger zu ermitteln. Am Ende holte sich der FC Uhingen durch ein 2:0 gegen Süßen den Turniersieg.

Bei den Kleinsten, den Bambini, erreichten am Sonntagmorgen TSV Ottenbach, SC Geislingen, VfR Süßen und TSG Salach das Halbfinale. Beide Teams des Gastgebers scheiterten bereits in der Vorrunde. Im Semifinale gewann Salach gegen Ottenbach 1:0 und Süßen gegen den SC Geislingen 2:0. Den dritten Platz sicherte sich der TSV Ottenbach durch ein 3:0 über den SC Geislingen. In einem spannenden Finale holte sich die TSG Salach durch ein 1:0 gegen Süßen den Pokal.

Zum Abschluss spielten die B-Juniorinnen. In beiden Vierergruppen setzten sich je zwei Teams klar durch. In den Halbfinals gewann der FV Faurndau gegen Jungingen und die SG Jebenhausen/Bezgenriet gegen den FTSV Ditzenbach/Gosbach. Gastgeber FTSV Kuchen holte sich durch einen Sieg über den SV Aufhausen Platz fünf. Im kleinen Finale gewann Jungingen 2:0 gegen Ditzenbach/Gosbach. Im Finale setzte sich Favorit Faurndau mit 1:0 gegen Jebenhausen/Bezgenriet durch und holte sich den Pokal.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Almabtrieb: Ein Ort im Ausnahmezustand

Der achte Gammelshäuser Almabtrieb lockte am Sonntag tausende Besucher in die kleine Gemeinde am Albtrauf. weiter lesen