Dominik verreist mit Cousin

Beim Deutschland-Pokal der Skispringer in Schonach im Schwarzwald schlugen sich die Athleten des SC Degenfeld prächtig. Dominik Mayländer hat sich für die Alpencup-Wettkämpfe in Kranj qualifiziert.

|

Auf der Schonacher Langenwaldschanze standen zwei Wettbewerbe auf dem Programm. Die Veranstaltungen stellten gleichzeitig die Qualifikation für die nächsten Alpencup-Springen dar, die in zwei Wochen in Kranj in Slowenien ausgetragen werden. Da beim letzten Alpencup-Wochenende in Hinterzarten witterungsbedingt nur ein Wettkampf ausgetragen wurde - der Sieger hieß Jan Mayländer vom SC Degenfeld - sind in Kranj sogar drei Skispringen geplant.

Insbesondere der 16-jährige Dominik Mayländer rechnete sich Chancen aus, einen der noch offenen deutschen Startplätze zu ergattern, um zusammen mit seinem bereits vorqualifizierten drei Jahre älteren Cousin Jan Mayländer nach Slowenien zu reisen. In den bisherigen Wettbewerben war es für den Stubersheimer noch nicht nach Wunsch gelaufen. Allerdings fand er bei einem Vereinslehrgang des SC Degenfeld in Villach vorige Woche wieder zu besserer Form zurück. Seine aufsteigende Leistungskurve bewies er in Schonach. Im ersten Springen zeigte Dominik Mayländer Flüge auf 93 und 89,5 Meter, die ihn in der zwei Jahrgänge umfassenden Jugendklasse 17 Rang sieben bescherten. Einen Tag später steigerte er sich sogar nochmals. Tolle Sprünge auf 94 und 93,5 Meter reichten diesmal für Platz fünf. Damit löste er das Ticket für Kranj.

Auch der 17-jährige Alexander Schmid hatte mit einer Nominierung für den Alpencup geliebäugelt. Er zeigte sich in den vergangenen Tagen sprungtechnisch stark verbessert. Und im offiziellen Training überflog der Abiturient zweimal die 90-Meter-Marke. In den Wettkämpfen fehlte ihm das nötige Windglück; zudem kam er an seine Leistung aus dem Training nicht heran. Im ersten Springen erreichte er mit 86 und 85 Metern Rang 13, einen Tag später belegte er mit 86 und 88 Metern den 14. Platz

Tim Fuchs startete in der Jugendklasse 16. Der normalerweise noch den Schülern 15 angehörende 14-Jährige musste sich mit älteren Athleten auseinandersetzen. Allerdings waren die beiden Springen für die Angehörigen seines Jahrgangs 1997 zwei von vier Qualifikationsspringen für die Skispiele der Alpenländer (O.P.A.-Skispiele) Ende Februar in Slowenien. Die zwei weiteren Nominierungsspringen um sechs deutsche Startplätze werden am kommenden Wochenende im Rahmen des Deutschen Schüler-Cups in Baiersbronn ausgetragen. In Schonach gelangen Fuchs gute, aber nicht seine besten Sprünge. So wurde er im ersten Wettkampf mit 89,5 und 86 Metern Zwölfter. Einen Tag später reichten 81 und 88 Meter zu Platz zehn. In der internen Wertung seines Jahrgangs an beiden Tagen kam er jeweils hinter dem Willinger Paul Winter auf den zweiten Platz. Die Ausgangslage für eine Nominierung zu den O.P.A.-Skispielen ist damit bestens.

Nicht ganz so glücklich nach den beiden Schonacher Wettkämpfen war Kevin Horlacher. Der 22-Jährige findet einfach nicht seine Bestform. Zwar zeigte er technisch durchaus ansehnliche Sprünge, aber es fehlt ihm die Lockerheit und in Schonach auch das Windglück. Im ersten Springen landete er mit 97,5 und 92,5 Metern auf Rang fünf. Einen Tag später wurde er mit 93,5 und 94,5 Metern Zehnter. Beide Ergebnisse waren ordentlich, reichen jedoch nicht aus, um sich wieder für einen Startplatz im B-Weltcup zu empfehlen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen