Bünzwangen turnt in Vorarlberg

|

Heute um 16 Uhr treten die Oberliga-Turner des TV Bünzwangen bei der Vorarlberger Turnerschaft an. Gegen diese hochkarätige Auswahl aus dem Dornbirner Trainingszentrum ist es fast illusorisch zu punkten, zumal die Bünzwanger stark ersatzgeschwächt anreisen. So fehlen die beiden Sinn-Brüder und Oliver Dürr, während David Niederer nach langer Verletzungspause seine ersten Gehversuche an drei Geräten macht. Gefragt sind nun die beiden Nachwuchsturner, der erst 15 Jahre alt gewordene Leon Scharfe an fünf Geräten und der vier Jahre ältere David Baumeister an vier Geräten. Die schon im ersten Wettkampf überzeugenden Stützen des Teams sind erneut die Sechskämpfer Roman Kneller und Michael Shamiyeh. Pauschenpferdspezialist Sascha Kircher will seine gute Vorstellung von Mössingen wiederholen. Als Kampfrichter fungieren Michael Weber und Martin Hummel. Abfahrt um 11 Uhr an der TV-Halle.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen