AUFGEFANGEN vom 13. Februar

|

Deutsche Boxer im Pech

Im Dezember und Januar gastierte die World Series of Boxing (WSB) gleich zwei Mal in der Göppinger EWS-Arena. Sowohl bei der 2:3-Niederlage gegen Italien, als auch beim 5:0-Erfolg über die USA bei der WSB-Premiere unter dem Hohenstaufen im vergangenen Jahr zeigten sich die Amateurboxer von der Atmosphäre in der gut besuchten Göppinger Halle begeistert.

Beim Rückkampf in Reno/Nevada unterlagen die "German Eagles" am vergangenen Wochenende nun mit 1:4 den US-Amerikanern deutlich und vergaben damit auch ihre letzte Chance auf den Viertelfinal-Einzug in diesem weltweiten Vergleich. Einzig Leichtgewichtler Kastriot Sopa aus Ludwigsburg, in der EWS-Arena beide Male als "Lokalmatador" im Ring, überzeugte auch über dem großen Teich und verbuchte den einzigen Punkt für die deutsche Mannschaft, die somit nicht über die Gruppenphase hinauskam.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen