550 Voltigierer in Bad Boll

|

Im achten Jahr hat sich das Volti-Winter-Festival längst etabliert. Der LPSV Donzdorf Alb/Fils erwartet morgen und am Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr 550 Voltigierer zu den Wettkämpfen am Übungspferd und zur Überprüfung der Winterarbeit im Bad Boller Schulzentrum. Nicht nur aus dem Ländle, auch aus Bayern, Franken, Hessen und der Schweiz reisen die Pferdesportler zum Kräftemessen an. Sie zeigen neue Küren am Holzpferd und tragen Wettkämpfe aus, auch theoretisches Wissen rund ums Pferd und ein Turnparcours stehen auf dem Programm. Ein Höhepunkt dürften die Showeinlagen des mehrfachen Welt- und Europameisterschaftsteilnehmers Daniel Kaiser sein. Als Organisator hat die Voltigiergruppe Albershausen, rund um Dorothee Rudolph, wieder kräftig gewirbelt. Der Reinerlös des sportlichen Wochenendes geht an eine soziale Einrichtung im Raum Bad Boll.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen