Zu Gast beim Dritten

|

Die Landesliga-Handballer der SG Kuchen-Gingen stehen in der Handball-Landesliga heute vor einer großen Herausforderung: Die Mannschaft des Trainergespanns Geiger/Frey ist in der Wentalhalle beim TV Steinheim zu Gast.

Der Tabellendritte hatte in der Vorwoche die große Chance auf den Sprung an die Spitze. Im Spiel gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen konnte sich jedoch die HSG mit 31:27 durchsetzen und so den Platz an der Sonne erklimmen. Der enge Kampf um die Tabellenführung ist auch die größte Motivation der Mannschaft von Trainer Pharion, die sich das Ziel Aufstieg in die Württembergliga gesetzt hat. Steinheim ist im Spiel vor allem über die schnelle erste und zweite Welle gefährlich, kann jedoch auch aus dem Positionsangriff auf allen Positionen überzeugen.

Das Hinspiel in Kuchen war lange eine offene Partie. Die SG konnte dabei immer wieder Nadelstiche über schnelle Konter setzen und Steinheim so in Schach halten und führte lange Zeit. Am Ende der Partie musste die SG dann etwas abreißen lassen, nachdem der TV seine Erfahrung um die Gebrüder Nissle, Wittlinger und Kaumann voll ausgespielt hatte.

Die Formkurve der SG zeigt aktuell etwas nach unten. Nach dem Last-Minute-Sieg gegen die HSG Wangen-Börtlingen musste die SG am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum eine empfindliche Niederlage gegen den HC Wernau verkraften. Ungeachtet der aktuellen Topform des HC präsentierte sich die SG uninspiriert und willenlos. Diese Einstellung gilt es mit Anpfiff des Spiels am heutigen Samstag um 20 Uhr abzulegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen