Zitterpartie nach Lähmungserscheinungen

Handball-Landesliga Der TV Altenstadt feiert mit dem 29:27 im Derby bei der SG Uhingen/Holzhausen den ersten Saisonsieg.

|
Torwart Ionut Torica feiert sich selbst nach einer seiner vielen Paraden.  Foto: 

Von Beginn an zeigten die Altenstädter, dass sie nach zwei Auftaktpleiten erstmals als Sieger vom Platz gehen wollten. Tarkan Girgin und Piotr Bielec unterstrichen das Vorhaben mit den Treffern zum 2:0.. Die Gastgeber erspielten sich zu Beginn ebenfalls ihre Möglichkeiten und hielten die Partie bis zum 5:5 (14.) offen.

Zwei Treffer von Oliver Köppel und ein sicherer Strafwurf von Bielec bedeuteten die 8:5-Führung, die Ionut Torica mit einem gehaltenen Siebenmeter von Lachenmayer aufrecht erhielt. Mit insgesamt drei abgewehrten Strafwürfen, einigen Paraden in der entscheidenden Schlussphase und zwei eigenen Treffern war der TVA-Keeper der Mann des Spiels. Nach Treffern von Rückkehrer Jörn Bausch und Kreisläufer Lucian Bott baute Torica kurz vor der Pause den Vorsprung mit einem weiten Wurf ins leere Tor auf 14:7 aus.

Nach Wiederbeginn kam das HT zunächst nicht näher heran. Die Altenstädter Abwehr hatte die starken Rückraumwerfer gut im Griff. Uhingen-Holzhausen hatte sich zwar in Abwehr und Aufbauspiel stabilisiert, dennoch zog Altenstadt bis auf neun Tore weg. Die Rote Karte gegen den Uhinger Schempp (44.) schien der Tiefpunkt einer total misslungenen Partie des Uhinger Handballteams. Doch genau das Gegenteil trat ein. Es folgte eine Trotzreaktion mit einer unglaublichen Aufholjagd. In den folgenden 13 Minuten verkürzten die Gastgeber von 14:23 auf 26:27, der TVA wirkte wie gelähmt. Erst drei Minuten vor dem Ende stoppten ein Strafwurf von Bielec und ein weiterer Treffer von Torhüter Torica den Sturmlauf des Gegners.

Der in der Schlussphase glückliche, aber letztlich verdient,e Sieg verschafft dem Team von Trainer Andreas Frey neben den ersten Punkten der Saison das Selbstvertrauen für die nächste Auswärtspartie morgen um 17 Uhr in der Ravensburger Kuppelnauhalle. Dort wartet Aufsteiger TSB, der mit 1:5 Punkten gestartet ist. Die Altenstädter können den für sie bisher unbekannten Neuling in seiner Spielstärke noch nicht einordnen. Der Sieg in Uhingen sollte die TVA-Spieler nach den ersten beiden Dämpfern so aufgerichtet haben, um in Ravensburg selbstbewusst aufzutreten.

HT Uhingen-Holzhausen: Spielmann, Haas;   Kupka, B. Hahnloser (3), Schöppe (1), Regent (1), T. Hahnloser, Schempp (3), Reich (2), Lachenmayer (9/3), L. Mäußnest (1), T. Mäußnest (3), Bodmer (4/2).
TV Altenstadt: Torica (2), Heer;   Bausch (3), Pilz (3), Dehmer, Knosp, Köppel (4/1), T. Girgin (4), M. Veil, R. Veil, Bot (4), M. Bottek, A. Bottek, Bielec (9/4).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TV Altenstadt

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen