TV Reichenbach schlägt Langenau/Elchingen

Nach einer starken Leistung gewann Handball-Württembergligist TV Reichenbach bei der HSG Langenau/Elchingen mit 31:26 (14:11).

|

Seit dem Aufstieg in die Handball-Württembergliga war dem TV Reichenbach noch kein Sieg gegen die HSG Langenau/Elchingen gelungen. Umso motivierter starteten die Reichenbacher im jüngsten Spiel bei der HSG in die erste Hälfte. Durch eine kompakte 6:0-Abwehr ließ der TVR bis zur neunten Minute nur zwei Gegentreffer zu. Allerdings konnten die gewonnenen Bälle nicht verwertet werden, sodass der Angriff zunächst noch unter seinen Möglichkeiten blieb (2:2/ 9. Minute).

Bis Mitte der ersten Hälfte konnte sich keines der beiden Teams absetzen (5:5/16. Minute). Erst jetzt gelang es dem TV Reichenbach immer besser, die in der Abwehr gewonnenen Bälle für sich zu nutzen, und man erspielte sich mit einem 3:0-Lauf einen kleinen Vorteil (8:5/19. Minute). Auch in der Folgezeit überzeugte die Deckung, sodass der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden konnte (12:7/26. Minute). Vor der Halbzeit brachten einige Unkonzentriertheiten den Gastgeber erneut auf drei Treffer zum 14:11-Pausenstand heran.

Im zweiten Abschnitt zeigte der TVR eine durchweg konzentrierte Leistung: Immer wenn die HSG auf drei Tore verkürzen konnte, hatten die Reichenbacher die richtige Antwort parat und bauten den Vorsprung wieder auf vier bis fünf Treffer aus. So konnten auch die Phasen kurz nach dem Seitenwechsel (15:18/37. Minute) und kurz vor dem Ende (22:25/52. Minute) überstanden werden. Mit guter Abwehrarbeit wurden der gegnerische Angriff immer wieder unterbunden und im eigenen Angriff die erspielten Chancen effektiv genutzt. Diesem Auftritt hatten die Gastgeber nichts mehr entgegenzusetzen, und der TVR feierte im Abstiegskampf nach einer überzeugenden Leistung den wichtigen Auswärtssieg bei der HSG.

Erfolgsgaranten waren der Einsatzwille und die lautstarke Unterstützung der Fans. Im nächsten Spiel geht es gegen den SC Vöhringen, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen diese Mannschaft wird eine ähnliche Leistung und Einstellung nötig sein, um die Punkte in der Brühlhalle behalten zu können.

TV Reichenbach: Stockburger, Eberhardt; Schwarz (7/1), Scheffold (1), Fritzsche, Saulich, Maile (2), Reinold (2), Mäntele (6/4), Schüder, Rummel (6), Gerdes-Röben (4/1), Tonn (3).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen