TV Altenstadt gewinnt letztes Saison-Heimspiel

In der Handball-Württembergliga hat sich der TV Altenstadt mit einem 27:22 (8:7)-Heimsieg über den Liga-Neuling Ditzingen und zwölf Dittmann-Toren von seinen Fans in die Sommerpause verabschiedet.

|
Schoss in seinem letzten Heimspiel zwei Tore für den TV Altenstadt: Michelangelo Coppola.  Foto: 

Der Höhepunkt des Sonntagabends in der Michelberghalle fand, zumindest für die Altenstädter, schon vor der Partie statt, als Abteilungsleiter Uli Feitz vor dem Anpfiff der Partie mit Michelangelo Coppola, Steffen Seibold, Christian Dittmann und Kapitän Markus Schade vier langjährige TVA-Spieler verabschiedete, die nach Saisonende ihre Karriere beenden werden. Die vier Leistungsträger wurden mit minutenlangen Ovationen des Altenstädter Anhangs verdientermaßen gefeiert.

Anders als für die Altenstädter, die als Tabellenzehnter für ein weiteres Jahr Württembergliga planen können, bestand für die Aufsteiger aus Ditzingen zumindest noch theoretisch die Chance, den Klassenerhalt zu sichern. Entsprechend motiviert begannen die Unterländer auch die Partie. Ihre spielerischen Defizite versuchten die Ditzinger durch hohe Motivation und entsprechenden Kampfgeist wettzumachen.

Die Altenstädter Abwehr mit einem gut aufgelegten Ruben Keller im TVA-Kasten, machte diese Bemühungen aber zunichte. Im Gegenzug gelang es den Altenstädtern aber auch nicht, aus ihrer tollen Abwehrleistung das nötige Selbstvertrauen für den Sturm zu tanken. Zwar gelang es den Schwarz-Weißen immer wieder, die Ditzinger Abwehr auszuspielen, aber im Abschluss scheiterten die Hausherren selbst mit ihren besten Chancen kläglich am gut aufgelegten Gästekeeper. So entwickelte sich eine sehr zerfahrene Partie, in der einzig die Schiedsrichter durch nicht nachvollziehbare Entscheidungen beidseitig für Stimmung sorgten. Mit insgesamt 20 Zeitstrafen in einer bestimmt nicht überharten Partie hielten die überforderten Unparteiischen nicht nur die Zuschauer bei Laune, auch die Spieler mussten immer wieder nachfragen, was der jeweilige Pfiff zu bedeuten hatte.

So entwickelte sich im ersten Spielabschnitt eine äußerst torarme Partie, in der es dem TVA trotz gefühlter Überlegenheit nicht gelang, sich abzusetzen. Schließlich wurden die Seiten mit 8:7 gewechselt.

In der Pause fanden sowohl der Ditzinger Coach Matthias Heineke wie auch Altenstadts "Aushilfstrainer" Uli Feitz, der den an diesem Tag aus familiären Gründen verhinderten Ingo Tippl vertrat, die richtigen Worte. Nach Wiederanpfiff wurde die Partie torreicher. Vor allem Felix Jetter und Christian Dittmann auf Altenstädter Seite, und Frank Eisenhardt und Daniel Schnelle im Ditzinger Trikot, drückten der Begegnung jetzt ihren Stempel auf. Bis zum 21:20 in der 50. Minute gelang es aber keiner Seite, sich abzusetzen. Dann aber ergriff Dittmann in seinem letzten Auftritt vor heimischer Kulisse endgültig die Initiative und baute im Zusammenspiel mit Jetter und Bosch die Führung für die Altenstädter auf 24:20 aus. Der Ditzinger Siegeswille war jetzt gebrochen und bis zum Endstand von 27:22 zeigten die Altenstädter zur Freude ihres Anhangs noch einige Kabinettstückchen.


TV Altenstadt: Seibold, Keller; Dittmann (12/3), Gallo (2), Schade, Janz, Galasso (1), Jetter (5), Veil, Eroglu, Coppola (2), Bausch (4), Bosch (1), Glöckler.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TV Altenstadt

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kugelbahnen sind der Geschenke-Renner

Weihnachten steht bevor und viele  sind auf der Suche nach Geschenken. Göppinger Geschäfte sind für den Ansturm gewappnet. weiter lesen