TV Altenstadt geht in Neckarsulms Offensivfeuerwerk unter

Gegen den wurfgewaltigen Rückraum der Neckarsulmer SU hatte der TV Altenstadt in der Handball-Württembergliga kein Rezept. Altenstadt wehrte sich, doch der Favorit setzte sich am Ende 41:33 durch.

|
Hiergeblieben: Neckarsulms vielhändige Abwehr lässt Felix Jetter nicht durch.  Foto: 

Wenn die Altenstädter Handballer am Limit spielten, kamen sie dem Gegner gefährlich nahe. Über 60 Minuten war dieses Niveau aber nicht zu halten, daher gewann Neckarsulm verdient.

Gleich zu Beginn zeigten die langen Rückraumspieler Neuffer und Borchardt ihre Klasse. Wenn sie nicht selbst abschlossen, fanden sie in Kreisläufer Tittel und Linksaußen Wiedner ebenfalls treffsichere Abnehmer. Die Gäste verließen sich ganz auf ihren Angriff und der TVA hielt durch drei Tore von Dominik Gallo dagegen. In kurzer Folge fielen die Tore auf beiden Seiten und nach sieben Minuten stand es schon 5:5. Plötzlich vergaben die Altenstädter ihre Torchancen, die Gäste setzten ihr Spiel mit der gleichen Präzision fort. Tittel war immer anspielbar und traf aus allen Lagen. Binnen fünf Minuten zog Neckarsulm auf 11:5 davon.

Christian Dittmann, der kaum zu halten war, erzielte mit Einzelaktionen zwei Treffer in Folge. Seine Mannschaft fing sich wieder, geriet aber dennoch 10:17 ins Hintertreffen. TVA-Trainer Ingo Tippl wechselte Torwart Ruben Keller ein und der parierte gleich den ersten Wurf. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte unterband die Abwehr das Kombinationsspiel der Gäste früher und verkürzte durch Tempogegenstöße auf 15:18. Neckarsulms Torfabrik der Gäste war aber nie zu stoppen und dank Kreisläufer Tittel stand es zur Pause 18:22.

Gleich nach Wiederbeginn nutzte der TVA eine Zeitstrafe des Gegners zu zwei schnellen Treffern durch Dittmann und Glöckler. Es keimte unerwartet die Hoffnung auf, diesen Gegner doch noch ins Wanken zu bringen. Jetzt häuften sich Fehlwürfe auf beiden Seiten und am knappen Rückstand änderte sich bis zum 23:25 (36.) nichts. Weitere Würfe der Altenstädter landeten am Pfosten oder wurden von Torhüter Kerner entschärft. Als dann Eroglu auch noch bei einem Gegenstoß frei vor Kerner scheiterte und sich aus Frust mit ihm anlegte, schickten ihn die Unparteiischen mit Rot vom Feld.

In Überzahl nutzte Kreisläufer Tittel die Freiräume. Er und Rückraum-Ass Borchardt warfen ihr Team wieder deutlich in Führung. Nach sieben torlosen Minuten des TVA fing Nick Janz einen Pass in der Abwehr ab und den schnell eingeleiteten Gegenangriff schloss erneut Dittmann zum 24:28 ab. Weitere Versuche aus dem Rückraum blieben jedoch erfolglos und auf der Gegenseite traf Lars Neuffer mit zwei Rückraumkrachern in Folge.

In der letzten Viertelstunde hielten die Gäste die Altenstädter immer auf Distanz. Dass deren Abwehr zu überwinden ist, zeigte Dittmann mit sechs seiner 16 Treffer in der Schlussphase. Die Stärke der Gäste liegt im Angriff, was sie zum Ende der Partie noch einmal eindrucksvoll auf allen Positionen demonstrierten. So reichten dem TVA selbst 34 Treffer nicht gegen eine Mannschaft, die in dieser Verfassung eindeutig zum Kreis der Aufstiegsfavoriten zählt.

TV Altenstadt: Keller, Schäfer - Dittmann (16/2), Gallo (7), Schade (4), Janz (1), Glöckler (4), Galasso (1), Jetter, Veil, Eroglu (1), Coppola, Bosch.

Neckarsulm: Max Kerner, Schümann - Borchardt (7/2), Gerber (6), Holzapfel (3), Kalter (1), Kneuer, Wiedner (5), Moritz Kerner (2), Kaufmann, Tittel (9), Neuffer (8).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus Übung wird Ernst: Göppinger Bergretter helfen Schwerverletztem

Als ein Wanderer am Samstag vom Buchstein vor der Tegernseer Hütte abstürzte und sich schwer verletzte, wurde die Bergwacht Göppingen per Zufall zum Erstretter. weiter lesen