SG Lauterstein bereits am Freitag im HVW-Pokal

Morgen um 20 Uhr gastiert bei der SG Lauterstein in der Kreuzberghalle die HBW Balingen-Weilstetten II - es geht um das Weiterkommen im HVW-Pokal.

|

Nach vielen Jahren, in denen die Handballer der SG Lauterstein im HVW-Pokal stets auswärts antreten mussten, freut man sich in Lauterstein auf das Heimspiel am morgigen Freitag. Das Perspektivteam des Bundesligisten ist ein äußerst attraktiver Gegner, der in der Dritten Liga eine hervorragende Hinrunde gespielt hat. Die Mannschaft von der Zollernalb liegt nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter und redet beim Aufstieg in die Zweite Bundesliga mit.

Lautersteins Coach Stefan Klaus wird morgen Abend besonders Eckhard Nothdurft begrüßen, den Trainer der Gäste. Unter seiner Anleitung hat Stefan Klaus zwei Jahre bei der TSG Söflingen gespielt und Nothdurft war sein Lehrmeister bei der Trainerausbildung im HVW. Zudem stand der Lautersteiner Trainer in Söflingen bereits mit dem jungen Benedikt Brielmaier, einem der wichtigsten Torschützen von Balingen-Weilstetten, gemeinsam in der Halle.

Ob es ein spannender Pokalfight oder eine eher einseitige Partie wird, mit gemischten Gefühlen wird auf jeden Fall der letztjährige Trainer von Frisch Auf Göppingen II, Hans-Jürgen Beutel, unter den Zuschauern Platz nehmen. Sohn Florian geht für Lauterstein auf Torejagd, während Felix Beutel im Tor bei Balingen-Weilstetten verhindern soll, dass sein älterer Bruder allzu häufig jubelt. Jedenfalls sorgt das Familienduell für zusätzliche Spannung in einer Begegnung, in der Lauterstein nur gewinnen kann. Favorit sind die Gäste, die in der zweiten Pokalrunde die MTG Wangen mit sicherem Vorsprung ausgeschaltet haben. Ein wenig Hoffnung schöpft SGL-Coach Stefan Klaus, weil Balingen-Weilstetten nach den Feiertagen besonders intensiv für die Rückrunde in der Liga trainiert. Vielleicht sind die Gäste etwas müde oder nehmen die eine Klasse tiefer spielenden Lautersteiner auf die leichte Schulter. "Für den Fall, dass wir eine Chance sehen, in die vierte Pokalrunde zu kommen, wollen wir diese nutzen", so Lautersteins Coach. Darüber hinaus will er HBW-Trainer Nothdurft zeigen, dass dessen Schüler die Fortbildung erfolgreich in die Praxis umsetzt.

Info Eintrittskarten für die Pokalbegegnung gibt es am Freitag ab 19 Uhr in der Kreuzberghalle.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen