Players' Night erneut im Doppelpack

Frisch-Auf-Frauen und -Männer machen wieder gemeinsame Sache: Beide Handball-Bundesligateams richten am 1. August zusammen die Players' Night aus.

|
Jona Schoch reist zur Junioren-WM nach Brasilien.  Foto: 

Wie im vergangenen Jahr stellen die Frisch-Auf-Frauen gemeinsam mit den Männern in der Players' Night am Samstag, 1. August, in der EWS-Arena ihre Mannschaft für die kommende Saison in der Handball-Bundesliga vor. Die Männer lassen den Frauen dabei erneut den Vortritt: Die Mannschaft von Trainer Aleksandar Knezevic trifft als erstes um 18.15 Uhr auf den vielfachen Schweizer Meister LC Brühl Handball aus Sankt Gallen. Anschließend wird die neue Frisch-Auf-Männermannschaft unter Trainer Magnus Andersson auflaufen und sich mit dem schwedischen Meister IFK Kristianstad messen. Die EWS-Arena öffnet hierfür schon um 16.30 Uhr. Spielbeginn bei den Männern ist um 20 Uhr.

Vor den Spielen werden die beiden Teams im Foyer der EWS-Arena vorgestellt und geben den Fans Autogramme. Die Frauen ab 16.30 Uhr, die Männer sind ab 17.15 Uhr an der Reihe.

Nach den Partien findet im Außenbereich der Halle auf der Stadtbühne der Frisch-Auf-Fantalk mit Frisch-Auf-Männer-Geschäftsführer Gerd Hofele, Magnus Andersson und Aleksandar Knezevic statt. Auch beide Mannschaften werden sich nach dem Duschen unter die Anhänger mischen und für den ein oder anderen Plausch zur Verfügung stehen. Der Vorverkauf beginnt am Freitag um 9 Uhr. Tickets sind sowohl auf der Frisch-Auf-Geschäftsstelle als auch über alle bekannten Kanäle verfügbar. Eintrittskarten sind für beide Spiele gültig. Dauerkarten haben für diese Veranstaltung Gültigkeit.

Noch bevor Männer-Coach Andersson am Montag die Frisch-Auf-Profis zum ersten Training bittet, gibt es sportliche Neuigkeiten zu vermelden. Youngster Jona Schoch ist von den beiden Junioren-Nationaltrainern Markus Baur und Axel Kromer für die Junioren-Weltmeisterschaften in Brasilien nominiert worden. Der Rückraumspieler, der künftig mit Zweifachspielrecht sowohl für Zweitligist TV Neuhausen/Erms als auch für die Göppinger auflaufen darf, stieß erst im Juniorenalter zur Nationalmannschaft und hat somit noch keine Jugendländerspiele absolviert.

Junioren-Nationaltrainer Baur lobte den gebürtigen Kirchheimer ob seiner Vielseitigkeit und auch seiner Defensivqualitäten. Die deutschen Junioren treffen sich am kommenden Montag in Frankfurt. Nach wenigen Trainingstagen geht es nach Brasilien, wo das Turnier am 19. Juli beginnt. Deutschland trifft in der Vorrunde in Uberaba auf Gastgeber Brasilien, Ägypten, Norwegen, Uruguay und Japan.

Pokal: Anwurfzeit festgelegt

Pflichtspielauftakt Zum ersten Pflichtspiel reist Frisch Auf Göppingen Mitte August zum Erstrunden-Turnier um den DHB-Pokal ins fränkische Rimpar. Am Samstag, 15. August, 20 Uhr, treffen die Grün-Weißen im zweiten Halbfinale auf Gastgeber DJK Rimpar-Wölfe. Das erste Semifinale bestreiten die SG BBM Bietigheim und der TV Hochdorf bereits um 17.30 Uhr. Das Finale findet am Sonntag um 15 Uhr statt.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen