Niederlage im Auftaktspiel

|

Handball-Landesligist TSV Bartenbach musste gegen das Team Esslingen nach einem wahren Torfestival eine 36:39 (19:21)-Auswärtsniederlage hinnehmen. In der 21. Minute führte der Gastgeber erstmals mit 16:14, doch Jens Czechtizky erzwang mit einem Doppelschlag den Ausgleich. Dennoch führte Esslingen zur Pause mit 21:19. Den Beginn der zweiten Hälfte verschlief der TSV und kassierte einen Fünf-Tore-Rückstand. Doch die Gäste kamen nochmal heran und erzielten in der 53. Minute das 34:34. Doch durch überhastete Aktionen und unvorbereitete Würfe gelangte der Gastgeber des öfteren in Ballbesitz, ging in Führung und baute diese bis zum 39:36-Endstand aus.

TSV Bartenbach: Schweizer, Dannenmann; Czechtizky (14/2), Winkler (5), Hoyler (4), Bächle (3), Bässler (3), Skutta (3), Koch (2), S. Stadelmaier (2), J. Stadelmeier (1), Paulik, Skenderovic (n.e.).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überschallknall erschreckt Menschen im Landkreis Göppingen

Wegen eines Überschallknalls sind zahlreiche Menschen am Mittwochmorgen gegen 10.20 Uhr in Sorge gewesen. weiter lesen