Nicole Dinkel bleibt Frisch Auf treu

Auch 2013/14 trägt Nicole Dinkel grün-weiß. Die Rückraumspielerin unterschrieb bei den Frisch-Auf-Handballerinnen für ein weiteres Jahr.

|

"Ich spüre, dass ich immer besser in Fahrt komme, die Liga inzwischen gut kenne und mich zu Hause fühle", beschreibt die Schweizer Nationalspielerin ihre Gründe für die Vertragsverlängerung bei den Frisch-Auf-Frauen. Seit 2009 ist Nicole Dinkel unter dem Hohenstaufen am Ball und hat sich dabei zur Führungsspielerin entwickelt. Gemeinsam mit Alena Vojtiskova ist sie diese Saison bisher die erfolgreichste Werferin und steht in der Liga-Torschützenliste auf der zwölften Position. Aber auch in der Abwehr ist sie ein wichtiger Faktor.

Entsprechend zufrieden ist Aleksandar Knezevic nach der Unterschrift seiner "Allrounderin". "Ich freue mich sehr auf ein weiteres Jahr Zusammenarbeit mit Nicole", erklärt der Trainer und Geschäftsführer der Grün-Weißen. Für Knezevic ist die Nr. 17 ein wichtiges Puzzleteil im Konzept der Göppingerinnen. "Nicole Dinkel ist universell einsetzbar, sie kann jede Position spielen und hilft immer da, wo es fehlt. In dieser Saison hat sie schon überragende Spiele geliefert", beschreibt der Frisch-Auf-Coach die seit Mittwoch 28 Jahre alte Schweizerin.

"Das Team ist einfach Klasse, das Umfeld, die Zuschauer und Fans, es stimmt einfach alles in Göppingen", beschreibt Nicole Dinkel die weiteren Beweggründe für ihre Entscheidung zur Verlängerung. "Natürlich spielt auch die räumliche Nähe zu meiner Schweizer Heimat eine Rolle", räumt sie ein. Mit den Frisch-Auf-Handballerinnen hat die Rückraumspielerin noch einiges vor. "Es soll immer weiter nach oben gehen, denn wir sind noch nicht am Zenit angelangt", freut sich Nicole Dinkel auf ihre grün-weiße Zukunft.

Am kommenden Sonntag um 16 Uhr treffen die Frisch-Auf-Handballerinnen in der EWS-Arena auf Meister Thüringer HC.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimmabgabe ist jetzt schon möglich

Etwa 179.000 Kreisbewohner sind am 24. September wahlberechtigt. Die Stimmzettel sind bereits an die Kommunen gegangen. weiter lesen