Melsungen als Schlüsselspiel

Noch drei Spieltage stehen in der Handball-Bundesliga auf dem Plan, in Kürze sind alle Entscheidungen gefallen - auch, wer als Tabellenfünfter im EHF-Cup spielt: Vielleicht Göppingen? Oder Melsungen?

|
Wollen auch in Kassel erfolgreich sein: Die Frisch-Auf-Akteure Lobedank, Prost, Späth, Kneule und Sesum (v. l.).  Foto: 

Am vergangenen Sonntag wurde Magnus Andersson 49 Jahre alt, die ersten Momente des neuen Lebensjahres verbrachte der Trainer der Frisch-Auf-Handballer nach dem 27:19-Erfolg über die Bundesliga-Konkurrenz aus Lübbecke noch mit Feiern in der EWS-Arena. "Das war ein schöner Sieg und ein schönes Geschenk", befand der Coach gestern rückblickend, der sich zudem über den Kurzbesuch seiner in der schwedischen Heimat lebenden Tochter Isabella im Schwabenland gefreut hat.

Heute geht es für Andersson und seine Mannschaft zur MT Melsungen, dem Tabellennachbarn, der mit einem Spiel weniger, aber nach Minuspunkten gleichauf (36:28 Zähler) auf dem sechsten Platz liegt und Frisch Auf (38:28) noch Rang fünf streitig machen möchte, da dieser für die kommende Saison den Einsatz im Europapokal verspricht. Somit steht für beide Seiten ein Schlüsselspiel auf dem Programm, was die Schlussphase dieser Bundesliga-Runde angeht. "Es zählt nicht nur dieses Spiel, aber wenn wir bei Melsungen gewinnen, ist die Chance auf Rang fünf größer", bestätigt Andersson vor dem Anpfiff heute um 19 Uhr in der Rothenbach-Halle in Kassel.

Der Frisch-Auf-Coach kann auf alle Akteure außer Kévynn Nyokas zurückgreifen, trotz einer Kapselverletzung am Daumen ist auch Torhüter Primoz Prost einsatzbereit. "Kleinere Probleme plagen mehrere Spieler, aber das ist in der Schlussphase einer Saison normal. Wichtig ist, dass alle einsatzbereit sind", freut sich der Schwede über die größere taktische Variabilität, nachdem auch Daniel Fontaine wieder zur Verfügung steht. "Wir müssen einmal mehr mit Köpfchen spielen und technische Fehler vermeiden, denn das bestrafen gute Mannschaften wie Melsungen", weiß Andersson, der Respekt hat vor dem physisch starken und defensiv stabilen Gastgeber. "Hinten mit einer starken Torhüterleistung gut stehen und die nötige Aggressivität im Spiel zeigen", fordert der Coach von seinen Frisch-Auf-Akteuren vor der schweren Aufgabe in Nordhessen, wohin die Göppinger nach dem klaren Heimsieg auch mit dem nötigen Selbstbewusstsein fahren. Deshalb kann auch die deutliche 26:31-Niederlage im Hinspiel Andersson nicht aus der Ruhe bringen. "Das ist Vergangenheit, das war doch in unserer schwachen Phase im Dezember vergangenen Jahres", will sich der Schwede nicht wirklich erinnern. Dass die heutigen Gastgeber auf ihren Spielmacher Patrick Fahlgren verzichten müssen, fällt für Andersson kaum ins Gewicht. Trainerkollege Michael Roth, dessen Team zuletzt Erlangen mit 37:23 schlug, habe mit Nenad Vuckovic, Michael Müller und dem Ex-Göppinger Momir Rnic ausreichend Alternativen.

Gelingt den Göppingern heute ein Sieg, wäre dies der erste in Kassel seit 16. Mai 2012 - dieser fiel mit 32:24 sogar deutlich aus.

Operation bei Nyokas?

Knieprobleme Nach wie vor laboriert Handball-Weltmeister Kévynn Nyokas von Bundesligist Frisch Auf Göppingen an einer Knieverletzung. Ein winziger knöcherner Fortsatz an seiner Kniescheibe reizt die Patellasehne. Ob letztlich mit einer Operation Abhilfe geschaffen werden soll, wie

in Göppingen überlegt wird, will der

Franzose nun mit seinem Nationalmannschafts-Arzt besprechen.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kugelbahnen sind der Geschenke-Renner

Weihnachten steht bevor und viele  sind auf der Suche nach Geschenken. Göppinger Geschäfte sind für den Ansturm gewappnet. weiter lesen