Leistung deutlich gesteigert

|

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktspiel erkämpfte sich die SG Lauter mit einem 32:32 gegen die TSG Schnaitheim den ersten Punkt in der Handball-Landesliga. In der Anfangsphase spielte die SG Lauter sehr stark und führte bis zur 18. Minute mit 12:7. Dabei hatte der Absteiger die Partie klar im Griff. Bis zur Pause kamen die Gäste auf drei Treffer (15:12) heran.

Im zweiten Durchgang fehlte der SG der Spielfluss aus den ersten 20 Minuten. Plötzlich führte Schnaitheim mit 30:25. Doch die SG kämpfte sich auf 30:30 heran (59.). Am Ende hatten beide Teams noch den Sieg in der Hand, letztendlich blieb es beim gerechten 32:32-Unentschieden.SG Lauter: Trünkle, Dürner; Hommel, Cr. Rieger (5), Co. Rieger, Böhm (9/1), Hommel (6), Schäfer, Lubberhuizen (3), Ambrosch (1), Huber (8).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen