Lauterstein als Titelverteidiger nach Schura

|

Die 80. Württembergischen Meisterschaften im Großfeldhandball könnten die letzten sein, die am Wochenende von einem Großfeld-Traditionsverein, der TG Schura im Bezirk Neckar-Zollern, nahe Trossingen ausgerichtet werden. Die SG Lauterstein ist als Titelverteidiger und neunfacher Meister dabei.

In zwei Vierergruppen geht es ab Samstagnachmittag um den Halbfinaleinzug. Der Erste und der Zweite aus jeder Gruppe kommen in die beiden Überkreuzspiele (Sonntag 12.30 Uhr), die Sieger dieser Partien bestreiten um 15 Uhr das Endspiel. Die Mannschaft, die diese zweimal 30 Minuten gewinnt, ist Württembergischer Meister. Seit 2004 hat die SGL diesen Titel neun Mal gewonnen. Nur 2011 mussten sich die Gelb-Blauen im Regen von Mundelsheim im Halbfinale dem Gastgeber geschlagen geben.

Unter die letzten Vier will der aktuelle Meister auf jeden Fall kommen. Ein vorzeitiges Ausscheiden wäre enttäuschend. Doch muss Lauterstein vorher gegen renommierte Teams bestehen. Die HSG Oberer Neckar, Ausrichter der Meisterschaft im Vorjahr, der TSV Asperg und TV Weilstetten sind als frühere Endspielgegner der SGL die Gegner in der Gruppenphase. In den Überkreuzspielen um den Finaleinzug könnte Lauterstein auf den VfL Waiblingen oder den TV Sulzbach treffen, gegen den im vergangenen Jahr in einem spannenden Endspiel der neunte Titel geholt wurde.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen