Lars Kaufmann kommt zu Frisch Auf zurück

Der ehemalige Publikumsliebling kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte: Der Flensburger Lars Kaufmann hat bei Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

|
Lars Kaufmann fliegt in der kommenden Saison wieder für Frisch Auf Göppingen durch die Lüfte.  Foto: 

Bei Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt wollten sie ihn nicht mehr haben. Jetzt kehrt der 33-jährige Rückraum-Shooter Lars Kaufmann nach vier Jahren wieder zu Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen zurück. Das erneute Engagement des 1,99-Meter-Mannes unterm Hohenstaufen wurde möglich, nachdem die Norddeutschen bekanntgegeben hatten, dass sie den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem ehemaligen Nationalspieler nicht verlängern.

„Wir sind sehr glücklich, dass er zu uns kommt. Er ist so ein Shooter, den wir brauchen, er kann Tore aus zehn, elf Metern werfen. Außerdem kann er auch Abwehr spielen, das ist wichtig für uns“, betont Frisch-Auf-Trainer Magnus Andersson. Sein bestes „Bewerbungsvideo“ zeigte der gebürtige Görlitzer ausgerechnet Ende März beim Gastspiel der Göppinger in Flensburg, als er nach der Pause innerhalb von acht Minuten fünf Mal traf und damit die Partie für seine Mannschaft umbog. Insgesamt traf der Halblinke beim 34:26-Erfolg der SG sieben Mal. In dieser Saison war Kaufmann bereits 94 Mal erfolgreich.

Kaufmann, der nach eigenen Angaben mehrere Angebote hatte, freut sich auf sein zweites Engagement bei Frisch Auf: „Die Göppinger haben bei mir nachgefragt, und es hat gleich gepasst. Ich bin froh, dass alles so geklappt hat.“ Der Noch-Flensburger blickt gern auf seine zwei Jahre in Göppingen zurück, in denen er 2011 den EHF-Pokal gewann. „Das war eine erfolgreiche Zeit. Wir haben auch noch Freunde und Bekannte in Göppingen, sodass ich keine Eingewöhnungszeit brauche. Außerdem kann ich mit Frisch Auf in der nächsten Saison vielleicht international spielen“, hofft Kaufmann.

Bereits vor einem Monat hatten die Göppinger Verantwortlichen laut Coach Andersson Kontakt zu dem Rechtshänder aufgenommen. „Wir hatten mit mehreren Kandidaten gesprochen, aber uns schließlich für Lars Kaufmann entschieden.“ Frisch Aufs Sportlicher Leiter Aleksandar Knezevic begründete die Verpflichtung mit der langwierigen Verletzung von Daniel Fontaine, der wegen einer Schambeinentzündung seit Monaten außer Gefecht ist: „Wir wissen immer noch nicht, wie es mit Daniel Fontaine weitergeht. Deshalb haben wir nach einem Halblinken gesucht und sind froh, dass es mit Lars Kaufmann geklappt hat.“

Damit geht Frisch Auf mit einem 15-Mann-Kader in die nächste Spielzeit – zur Freude von Trainer Andersson: „Mit einem breiteren Kader kann man besser trainieren, und es gibt mehr Konkurrenz. Außerdem haben wir bei Verletzungen jetzt Alternativen.“ Angst davor, dass Kaufmanns Knieverletzung, die ihn in der vergangenen Saison zu einer monatelangen Pause zwang, noch einmal aufbricht, hat Andersson nicht: „Er war in dieser Saison fast nie verletzt. Lars Kaufmann ist voll motiviert und trainiert seit 12, 13 Monaten ohne Probleme.“

Spedition finanziert Wechsel

Sponsoring: Der Wechsel von Lars Kaufmann nach Göppingen wurde zu großen Teilen von der Spedition Haller aus Ebersbach finanziert. Das bestätigte Geschäftsführer Gerold Haller. Seine Spedition wird in der kommenden Saison Frisch Auf als A-Sponsor finanziell unterstützen. Haller hat eine Werbepatenschaft für Kaufmann übernommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Regio Rad im Kreis Göppingen: Ein Netz aus Leihrad-Stationen

Im Frühjahr soll das Rad- und Pedelec-Verleihsystem RegioRad Stuttgart starten. Nur eine Stadt im Kreis ist sicher an Bord, aber viele zeigen Interesse. weiter lesen