Im Halbfinale fehlt nicht viel

Die weibliche D-Jugend der TG Geislingen gab beim Handball-Turnier der HSG Aalen/Wasseralfingen eine starke Vorstellung und wurde Vierte.

|

Die Gruppenspiele gegen Aalen (7:14), gegen Lorch/Waldhausen (6:16) und gegen Vöhringen (5:15) waren alle eine klare Angelegenheit für die TG. Im Halbfinale gelangen der TSG Schnaitheim kurz vor Schluss zwei glückliche Tore zum 11:9-Sieg. Das Spiel um Platz drei gegen den SC Vöhringen wurde nach Rücksprache mit beiden Teams im Penalty-Schießen entschieden, das der SCV 6:5 gewann.

Der weiblichen C-Jugend fehlten Marie Zachariadis und Michelle Kotas, die beim HVW-Sichtungsturnier spielten. Auch die neue Zusammensetzung der Mannschaft machte sich bemerkbar. Es gelang nur ein Sieg gegen die SF Schwaikheim, am Ende stand Rang vier.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Behörde muss sich wegen Baustelle auf B 297 der Kritik stellen

Ab Montag ist die B 297 zwischen Göppingen und Rechberghausen komplett gesperrt. Mit den Umleitungsstrecken ist nicht jeder einverstanden. weiter lesen