Holzheim verlässt die Abstiegszone

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machten die Drittliga-Handballerinnen des TV Holzheim. Sie gewannen in Sulzbach mit 28:27.

|

Der Start in die Drittliga-Partie der Handballerinnen des TV Holzheim bei der HSG Sulzbach/Leidersbach verlief nicht gut. Bis zum 4:4 (6.) hielten die Gäste noch mit, danach gerieten sie mit 6:10 in Rückstand (15.). Dies veranlasste Trainer Robert Genius zu einer Auszeit. Anschließend ließ er die Spielmacherin der HSG Sulzbach/Leidersbach, Judith Kirschig, in Manndeckung nehmen. Danach lief es für die Rasenden Zwerge etwas besser, entschärften sie damit doch den Spielfluss der HSG-Bienen und hatten somit auch wieder Zugriff auf deren Angriff. Allerdings konnten sie die 15:11-Führung der Gastgeber nicht verringern.

Einen besseren Start als in der ersten Hälfte erwischten die Gäste in den zweiten 30 Minuten. Bis zur 38. Minute konnten sie bis auf ein Tor verkürzen (18:17). Das war vor allem Nina Fischer zu verdanken, die im rechten Rückraum eine tolle Leistung zeigte und von ihren sechs Treffern allein fünf im zweiten Durchgang erzielte. Zudem setzte sie ihre Mitspielerin Svenja Schnabel auf der anderen Rückraumposition immer wieder gut in Szene, die dadurch oft freigespielt wurde. Allerdings brachte dies bis zur 50. Minute noch immer nicht die gewünschte Führung.

Doch wer die Rasenden Zwerge kennt, weiß, dass sie nicht so leicht aufgeben. Über eine kämpferisch starke Mannschaftsleistung und mit dem notwendigen Glück gelang Anna Klotzbücher mit ihrem zwölften von insgesamt 13 Treffern in der 58. Minute der Ausgleich.

Sie war es auch, die eine Minute später ihre Mannschaft mit 27:26 in Führung brachte. Jetzt versuchte HSG-Trainer Eckhard Milde mit einer Auszeit, den guten Lauf der Holzheimerinnen zu bremsen. Zwar konnten die Gastgeberinnen eine Minute vor Spielende durch einen Siebenmeter den Ausgleich erzielen, doch acht Sekunden vor Schluss gelang Marilena Costanzo am Kreis nach einem Anspiel von Selin Subas der 28:27-Siegtreffer.

Damit hat der TV Holzheim die Abstiegszone verlassen und kann durch einen Sieg am letzten Spieltag gegen den TV Großbottwar den Klassenerhalt perfekt machen.

TV Holzheim: Hajduk, Baars, Haertel; S. Subas (1), Dürler, Klotzbücher (13/8), Clement, Siller (1), Steegmüller, Schnabel (5), Costanzo (2), Fischer (6), Tomay.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Almabtrieb: Ein Ort im Ausnahmezustand

Der achte Gammelshäuser Almabtrieb lockte am Sonntag tausende Besucher in die kleine Gemeinde am Albtrauf. weiter lesen