Heiningerinnen glückt die Generalprobe

Die Handballfrauen des TSV Heiningen sind für die kommende Hallensaison in Form und bestens vorbereitet. Sie zogen in die nächste Pokalrunde ein.

|
TSV-Trainer Jens Weidenhiller: Besser gelaufen als erwartet.  Foto: 

In der ersten Runde des HVW-Pokals setzten sich die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Heiningen gegen den letztjährigen Vizemeister der Württembergliga, SG Ober-/Unterhausen, und den Württembergliga-Absteiger TV Neuffen durch. Im ersten Spiel wartete mit dem letztjährigen Vizemeister aus Ober-/Unterhausen der vermeintlich schwerste Gegner auf die TSV-Frauen. Dies traf aber nur in den ersten 20 Minuten des Spiels zu. Danach dominierte der TSV Heiningen die Begegnung nach Belieben. Konsequent in der Defensive mit schnellem Spiel nach vorne und einer ansehnlichen Chancenverwertung ließ Heiningen der SG Ober-/Unterhausen nicht den Hauch einer Chance. Mit einem 30:18 (13:7)- Sieg erreichten die TSV-Frauen die zweite Runde.

Diese wurde nach nur einer Stunde Pause gegen den langjährigen Ligakonkurrenten TB Neuffen bestritten. Neuffen hatte sich in der ersten Runde gegen die SV Stuttgarter Kickers durchgesetzt. Im Spiel gegen den jetzigen Landesligisten taten sich die TSV-Frauen zu Beginn etwas schwer. Ein Kräfteverschleiß war nicht zu übersehen.

Dieser wurde jedoch schon im Laufe der ersten Spielhälfte durch die bessere Spielanlage der TSV-Frauen kompensiert. So war auch dieses Spiel nach 40 Minuten zugunsten des TSV Heiningen entschieden. Mit einem 30:20 (14:11)-Sieg erreichten die TSV-Frauen die dritte Runde und zeigten sich dabei bestens vorbereitet auf die neue Saison. Trainer Jens Weidenhiller: "Es ist besser gelaufen als erwartet. Jetzt erhoffen wir uns etwas Losglück im HVW-Pokal. In den vergangenen beiden Jahren waren jeweils die Spitzenreiter der 3. Liga unsere Pokalgegner in Runde drei. Wir haben uns dabei zwar mehr als achtbar verkauft, aber das Achtelfinale war nie zu erreichen. Das hätte die Mannschaft diesmal mehr als verdient."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen