Heininger Frauen halten sich schadlos

Der Plan der Heininger Handballerinnen, sich für die Auftaktniederlage in Wernau gegen die TSF Ludwigsfeld schadlos zu halten, ging auf.

|
Melanie Scheel steuerte sieben Treffer zum Heininger Sieg bei. Foto: Peter Poller

Aber trotz des am Ende deutlichen Württembergliga-Heimsieg mit 23:11 (9:3) war der Weg dahin aus Heininger Sicht nicht immer eine Augenweide. Konnte man mit der Abwehr und mit einer starken Maria Fischer in deren Rücken noch zufrieden sein, versäumten es die Heiningerinnen durch eine phasenweise unterirdische Wurfausbeute, noch mehr für das Torverhältnis zu tun.

Deshalb entwickelte sich in der Voralbhalle nach dem schnellen 1:1, beide Seiten hatten ihren ersten Angriff erfolgreich abgeschlossen, ein Geschehen das stark an die Gründerzeit des Frauenhandball erinnerte. Der TSV hatte eigentlich immer alles in Griff und führte bereits mit 8:1, als den harmlosen Angreiferinnen aus Ludwigsfeld in der 26. Minute das 8:2 gelang. Schließlich war der BWOL-Absteiger, dem in dieser Form das Durchrutschen in die Landesliga droht, mit dem 3:9-Rückstand beim Wechsel noch gut bedient.

Die ersten 15 Minuten des zweiten Abschnitts boten den Zuschauern dann Kraut-und-Rüben-Handball, leisteten sich doch beide Seiten eine Vielzahl von technischen Fehlern, wobei die Unkonzentriertheiten beim Abschluss seitens der Gastgeberinnen ihr Übriges beitrugen. Daher verlief der Spielabschnitt bis zum 13:9 ausgeglichen. Obwohl die Heiningerinnen ihren Vorsprung wahrscheinlich trotzdem heimgebracht hätten, sah sich TSV-Trainer Jens Weidenhiller doch eine Viertelstunde vor Ende genötigt, per Auszeit die Reißleine zu ziehen. Die einminütige Ansprache schien zum richtigen Zeitpunkt gekommen zu sein. In der verbleibenden Spielzeit präsentierten sich die Vorälblerinnen insgesamt konzentrierter als zuvor. Bestätigung dafür war letztlich ein sicherer 11:2-Lauf bis zum deutlichen Endstand.

TSV Heiningen: Leinweber, A. Frey, Fischer; Vogl (2), Hofer (3), Dorn (1), Mohr, Seyfang (2), J. Frey (2), Philipp (4), Görisch (1), Heldele (1), Scheel (7/1).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen