Frisch-Auf-Nachwuchs bei Regio-Cup am Start

Vier Top-Handball-A-Jugendteams nehmen am Wochenende am Regio-Cup im Rahmen des Kempa-Cups teil, unter ihnen auch FA Göppingen.

|
Michael Kartmann zog sich bei einem Turnier in Schweden einen Kreuzbandriss zu. Foto: Cornelius Nickisch

Die beiden A-Jugend-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen und JSG Echaz-Erms sowie die Nachwuchsteams des TV Bittenfeld und des SV Kornwestheim (beide Württembergliga) kämpfen an diesem Wochenende beim Handball-Regio-Cup im Rahmen des Kempa-Cups um den Pokal. Während sich Kornwestheim und Bittenfeld am morgigen Freitag in Schwaikheim gegenüberstehen, spielen Frisch Auf und die JSG Echaz-Erms ebenfalls morgen um 18 Uhr in der Sporthalle im Sportzentrum von Wolfschlugen gegeneinander.

Die beiden Sieger spielen am Sonntag, 11. August, im Glaspalast Sindelfingen um den Turniersieg. Gegen 12.30 Uhr, zwischen dem Spiel um Platz fünf und dem kleinen Finale des Kempa-Cups, werden die beiden Halbfinalsieger den Cupsieger ermitteln.

Parallel dazu bereitet sich die Frisch-Auf-A-Jugend derzeit auf ihre zweite Saison in der Jugend-Bundesliga vor. Nach einer kurzen Pause begann die Vorbereitungsphase bereits im Juni, in diesem Monat wird es eine weitere zweiwöchige Pause geben, bevor Mitte September die Runde startet.

Erster Höhepunkt der Vorbereitung war die Reise nach Schweden Anfang Juli. Dort nahm die Mannschaft auch am weltgrößten Jugendturnier, dem Partille-Cup, teil. Dieses Jahr wurde sogar das Finale erreicht, dort zog sich aber Spielmacher Michael Kartmann bereits in der ersten Spielminute einen Kreuzbandriss zu und wird mehrere Monate ausfallen.

In der weiteren Vorbereitung lag der Schwerpunkt auf der körperlichen Entwicklung, Turnierteilnahmen und Testspiele gegen aktive Teams sollten diese Entwicklung unterstützen. Allerdings musste die Mannschaft einen weiteren Ausfall ausgerechnet auf der Mittelposition verkraften: Beim Spiel in Welzheim brach sich Max Häfner das Schienbein, ein Kreuzbandriss kann noch nicht ausgeschlossen werden.

"Die Ausfälle sind sehr bitter, darauf müssen wir in der restlichen Vorbereitung reagieren", schildert Trainer Gerd Römer die weiteren Aufgaben bis zum Saisonstart.

Nach ihrem Start beim Regio-Cup an diesem Wochenende bestreitet die Frisch-Auf-A-Jugend am Freitag, 16. August, bei der Players Night das Vorspiel gegen Ligakonkurrent VfL Günzburg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Volksbank-Fusion: Brandbrief des Ex-Vorstands

Der frühere Vorstandschef der Göppinger Volksbank, Peter Aubin, sieht keinen Sinn in der Fusion und geht mit den Vorständen hart ins Gericht. weiter lesen