Eine Hälfte lang hat TV Altenstadt gut mitgehalten

Favorit TV Plochingen setzte sich erwartungsgemäß beim Tabellenletzten der Handball-Württembergliga, dem TV Altenstadt, mit 37:28 klar durch. Vor der Pause konnte der TVA das Spiel offen gestalten.

|
Johannes Schiffmann (beim Torwurf) traf gegen Plochingen viermal für den TV Altenstadt.  Foto: 

Die Württembergliga-Handballer des TV Altenstadt wollten ihren Fans im Heimspiel gegen den TV Plochingen einen anderen Auftritt zeigen als in den beiden zurückliegenden Auswärtsspielen. Zoltan Darvay, der an diesem Tag sein starkes Rückraumspiel wiedergefunden hatte, eröffnete den Torreigen. Im Gegenangriff erhielt er auch die erste Verwarnung und bewies, wie die gesamte Mannschaft, dass man die Punkte dem hohen Favoriten nicht kampflos mitgeben wollte.

Nach sechs Minuten erzielte der wieder stark aufspielende Linksaußen Johannes Hablizel die erste Führung für die Gäste zum 4:3. Johannes Schiffmann setzte sich aber zweimal in Folge durch und holte die Führung zurück. In dieser Phase war kein großer Unterschied festzustellen. Die Rückraumschützen des TVA standen den starken Werfern des TVP in nichts nach.

Spielmacher Brack war, wie gewohnt, schwer zu halten und setzte seine Mitspieler in Szene oder schloss selbst ab. Beim 7:11 drohte Plochingen zu enteilen, aber die Hausherren kamen mit gefälligen Kombinationen und Abschlüssen von Darvay, Gallo, Schiffmann und Köppel wieder heran. Kreisläufer Alexander Reh schaffte mit seinem Treffer den Anschluss zum 12:13.

Trotzdem versäumten es die Altenstädter in Hälfte eins, selbst in Führung zu gehen, da Schwarz im Tor des TVP einige Würfe abwehren konnte, während auf der Gegenseite der Ball meist im Netz landete. Das 14:17 zur Pause ließ jedoch noch Hoffnung für die zweite Hälfte. Nach Wiederbeginn spielten nach Zeitstrafen für Gollmer und Darvay beide Teams nacheinander in Unterzahl. Plochingen kam damit allerdings besser zurecht. Als Brack noch vom Feld musste, behielt Alexander Seibold von Halblinks seine Treffsicherheit bei. In sechs Minuten traf allein er viermal, und trotz Unterzahl stand es 21:17 für die Gäste.

Jetzt häuften sich wieder die Ballverluste aufseiten des TVA, die mit Gegenstößen über den schnellen Hablizel bestraft wurden. Als er auf 26:20 erhöhte, war noch eine Viertelstunde zu spielen. Diese prägte aber das Team um Spielertrainer Brack, das jetzt überlegener wirkte und kaum Fehler zeigte. Jetzt traf auch noch Ludwig zweimal in Folge von Halblinks und zwang damit die Altenstädter Trainer in die Auszeit, die ihr Team noch einmal für den Endspurt einstellten.

Plochingen ließ sich aber nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Näher als auf sechs Tore kamen die Hausherren nicht mehr heran. Nach dem 25:31 von Dominik Gallo stellte der TVP sogar einen Zehn-Tore-Vorsprung her. Zoltan Darvay zeigte noch einmal vollen Einsatz. Zwei Treffern vorne folgte aber auch die dritte Zeitstrafe und Disqualifikation, ebenso für Philipp Gollmer auf Plochinger Seite, was für die verbleibende kurze Spielzeit bedeutungslos war.

Mit einer Fortsetzung der Leistung aus der ersten Hälfte hätte der TVA den Gästen im zweiten Durchgang keinen letztendlich so deutlichen Sieg gestattet. Da das nicht gelang, nahm der TV Plochingen auch in dieser Höhe verdient die Punkte mit an die untere Fils.
 



TV Altenstadt: Keller, Sayin; Reuter, Gallo (3), Darvay (6), Reh (2), Volk, Köppel (5), Stachowiak (3), Schiffmann (4), Bottek, Ulics (5/4).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dioxinwerte: Gutachter geben Entwarnung

Expertise zu Dioxinwerten im Umweltausschuss vorgestellt: Müllofen soll nicht für Bodenbelastung verantwortlich sein. Nun folgen weitere Messungen. weiter lesen