Durchmarsch in die Württembergliga TV Reichenbach steigt zum zweiten Mal auf

Die Handballer des TV Reichenbach sind in Feierlaune: Die erste Mannschaft stieg in die Württembergliga auf, die zweite in die Kreisliga A.

|

Die Handballer des TV Reichenbach sind zum zweiten Mal hintereinander aufgestiegen. Nach dem Aufstieg von der Bezirks- in die Landesliga spielen sie ab der kommenden Saison nun in der Württembergliga.

Nach dem Erfolg im Relegationshinspiel gewann der TVR auch die zweite Partie gegen den TV Steinheim mit 31:26 (15:13). In der ersten Halbzeit war bei den Mayr-Schützlingen vor allem in der Offensive noch etwas Sand im Getriebe, doch die Abwehrreihe funktionierte von Anfang an relativ gut. So konnte sich kein Team mehr als zwei Tore absetzen.

Erst gegen Ende des ersten Durchgangs schaffte es Reichenbach, durch konsequenteres Tempospiel auf 15:13 zu erhöhen. In der Addition mit dem Hinspiel für der TVR bereits zur Halbzeit mit acht Treffern.

Doch wer dachte, die Mannschaft wolle das Ergebnis in der zweiten Hälfte nur noch verwalten, hatte sich getäuscht. In der Abwehr wurde nochmals eine Schippe draufgelegt, und im Angriff zeigten die Reichenbacher die spielerische Klasse und den Spielwitz, der die Mannschaft über die gesamte Saison auszeichnete. Ein ums andere Mal wurde die Steinheimer Abwehr schwindelig gespielt, und spätestens beim 24:17 war dem TV Reichenbach der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

Die letzten Minuten der von beiden Teams mit gesunder Härte bestrittenen Partie wurden vom Reichenbacher Publikum frenetisch bejubelt, und nach der Schlusssirene kannte der Jubel in der mit 550 Zuschauern proppevollen Brühlhalle keine Grenzen.

Die junge Reichenbacher Mannschaft hat sich im Laufe der Saison sensationell entwickelt und mit viel Einsatz und Engagement am Ende verdient die Lorbeeren ernten dürfen. Nun geht es in die wohlverdiente Pause, ehe die Vorbereitung auf die Spielzeit in der neuen Liga ansteht.

Neben der ersten Mannschaft stieg auch die zweite Mannschaft in die Kreisliga A auf. Auch die Frauenmannschaft zeigte eine starke Saison.

TV Reichenbach: Zeeb, Bayer, Solimando; Schulze (3), Tonn (3), Bartl (3), Hammann (2), Hilburger, Saulich (1), Masching (5/1), Mäntele (6/2), Roos (2), Bösel, Mayr (2), Maile (4), Rehn, Glatzel, Schulz, Woischke, Nestel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Krauter-Pläne vor dem Aus

Für das Vorhaben von Johannes Krauter, die alte Klinik nach Fertigstellung des Neubaus weiterzunutzen, gibt es keine Mehrheit im Göppinger Gemeinderat. Damit steht das Projekt vor dem Scheitern. weiter lesen