Bittere Pleite beim letzten Heimauftritt

|

Der Wunsch der Württembergliga-Handballerinnen des TSV Heiningen, sich im letzten Heimspiel der Runde mit einem Sieg von den eigenen Anhängern zu verabschieden, ging nicht in Erfüllung. Gegen die MTG Wangen gab es eine 29:32 (13:13)-Niederlage.

Die ersten zehn Minuten des Spiels verliefen nicht nach Wunsch für die Heimmannschaft. Nach diesen führte nämlich Wangen, das mit der 15-fachen Torschützin Isabella Wucher die Spielerin des Tages in seinen Reihen hatte, deutlich mit 8:3. In der Folgezeit gelang es aber der TSV-Defensive, kompakter zu agieren, und einige Glanztaten von Torhüterin Maria Fischer halfen mit, dass Heiningen spätestens beim 6:8 endlich richtig im Geschehen angekommen war. In den nächsten Minuten sollte es für die Mannschaft um Trainer Jens Weidenhiller noch besser laufen, kam man doch durch viel Engagement und nicht zuletzt durch die Treffer von Topwerferin Anna-Laura Vogl zum 10:10-Ausgleich. Auch zur Pause stand es Unentschieden (13:13).

Die ersten zehn Minuten von Hälfte zwei liefen genau umgekehrt wie die in der ersten. Nun war Heiningen dank guter Abwehr und einiger überhasteter Fehler von Wangen am Drücker und führte daher nicht unverdient nach knapp 40 Minuten mit 19:15. Diese Führung sollte aber in den nächsten Minuten schneller dahin sein wie gewünscht. Der TSV ließ nun zu viele Chancen aus. Wangen kam zu sechs Treffern hintereinander, und so liefen die Heininger fortan ab dem 19:21 einem Rückstand hinterher. Dieser konnte zwar beim 25:26 nochmals fast egalisiert werden.

Wangen wollte aber in der Endphase beweisen, dass man in der Voralbhalle doch noch gewinnen kann und setzte sich auf 31:27 entscheidend ab. Die Bemühungen der Einheimischen, mit einer Doppeldeckung den Gast nochmals zu verunsichern, wurde in der Schlussphase dann nur noch mit den beiden Toren zum Endstand belohnt.

TSV Heiningen: Fischer, Otterbein; Vogl (12/3), Mohr, Seyfang (1), Frey (3), Philipp (4), Görisch (1), Heldele (3), Scheel (3), Raab (2), Weber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess: IS-Sympathisant will Kalaschnikow kaufen

24-Jähriger will Sturmgewehr im Darknet kaufen und gerät an einen BKA-Beamten. Er hat Sympathien für Reichsbürger, den IS und die Black Jackets. weiter lesen