Bittere Niederlage kassiert Holzheimer Handballerinnen verlieren Duell gegen direkten Konkurrenten

Die Baden-Württembergliga-Handballerinnen des TV Holzheim haben ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TV Weingarten mit 20:21 verloren. Damit versinken sie noch tiefer in den Abstiegsstrudel.

|
Manuel Späth stemmt sich einem Wurf entgegen, heute wird er grippegeschwächt eher geschont. Foto: Peter Poller

Was sich schon in der ersten Halbzeit der Baden-Württembergliga-Partie zwischen den Handballerinnen des TV Holzheim und des TV Weingarten andeutete, wurde in der zweiten Hälfte bittere Wahrheit: Die Holzheimerinnen verloren mit 20:21. Die Gastgeberinnen scheiterten an sich selbst, indem klarste Torchancen vergeben wurden, davon bereits vier in den ersten zehn Spielminuten.

Den Gästen aus Weingarten gelang aber auch nicht viel Positives, sie scheiterten oft an Ann-Sophie Staudenmaier. Das junge Talent musste durchspielen, da nun auch Nina Hettich neben Melanie Haag längere Zeit verletzt ausfällt. Doch es lag weder an der Torhüterin, noch an der Abwehrleistung, dass sich die Holzheimerinnen so schwer taten, sondern an den Schwächen im Angriffsspiel.

Nach den ersten zehn Minuten kamen die Gastgeberinnen zwar etwas besser ins Spiel, doch es wurden zu viele Torchancen vergeben. Die Gästetorhüterin stand immer wieder goldrichtig und kaufte den Holzheimerinnen auch freie Würfe ab. Erst in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte traf Holzheim etwas besser und konnte sich über ein 10:10 in der 24. Minute zum 14:11-Halbzeitstand absetzen.

Dies ließ die Zuschauer auf eine positive zweite Hälfte hoffen, zumal Marilena Costanzo kurz nach Wiederanpfiff per Siebenmeter auf 15:11 erhöhen konnte. In der 42. Minute erzielte Cadda Weis das 17:13 für den TV Holzheim, dazwischen passierte nicht viel Sehenswertes.

Beide Mannschaften übertrafen sich, was Fehlwürfe und technische Fehler anging. Auf Holzheimer Seite bemühte man sich zwar redlich, jedoch standen die Angreiferinnen zu dicht an der Abwehr oder man versuchte, über die Kreisläuferin Tine Dangel zum Ziel zu gelangen. Diese wurde einmal mehr streng bewacht, und die unüberlegten Anspiele konnten von den Gästen herausgespielt und zum Kontern genutzt werden.

In der 49. Minute erzielte Marilena Costanzo wiederum per Siebenmeter das 19:16. Weingarten ließ aber nicht nach und kämpfte. Die Gäste standen sicher in der Abwehr und kamen immer wieder in Ballbesitz, die Ausbeute war jedoch nur ein Treffer zum 19:17. Kurz darauf verwandelte Tine Dangel vom Kreis zum 20:17. Dies sollte der letzte Treffer der Holzheimerinnen sein. In den verbleibenden acht Minuten trafen nur noch die Gäste. Holzheim vergab zu viele Chancen und rannte kopflos gegen eine sehr tief stehende Abwehr an.

Die Mannschaft aus Weingarten konnte abwarten und nutzte ihre Chancen. Die Gäste trafen vier Mal in den letzten acht Minuten und gewannen mit 21:20. Nur sechs Tore erzielte der TVH in der zweiten Halbzeit, davon drei durch Siebenmeter. Mit diesem Ergebnis hat sich Weingarten etwas Luft im Abstiegskampf verschafft, und Holzheim steckt nun mittendrin.

Wenigstens im HVW-Pokal lief es besser für den TVH: Hier gewann das Team mit 33:23 gegen den Württembergligisten HSG Kochertürn/Stein. Damit stehen die Rasenden Zwerge im Final-Four.

TV Holzheim: Staudenmaier; Strauß, Zeis (1), Weis (3), Klotzbücher, Paul, Clement (2), Bosch (2), Costanzo (5/4), Auer (2), Dangel (5).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen