Abstieg rückt für den TV Holzheim näher Knappe 29:30-Niederlage gegen Pforzheim

Ein vier Sekunden vor Spielende verwandelter Siebenmeter könnte den Abstieg für die Handballerinnen des TV Holzheim besiegelt haben.

|

Die Baden-Württembergliga-Handballerinnen des TV Holzheim haben ihr Heimspiel gegen die HSG Pforzheim mit 29:30 (13:14) verloren. Ein von den Gästen verwandelter Siebenmeter vier Sekunden vor dem Ende entschied nicht nur die Begegnung, sondern vermutlich auch den Abstieg für Holzheim. Da die SG Schenkenzell/Schiltach gleichzeitig bei der SG Ober-/Unterhausen mit 25:20 gewann, stehen die Holzheimerinnen jetzt auf dem Abstiegsplatz. Nur ein kleines Wunder könnte dem TV Holzheim noch den Klassenerhalt sichern.

Der Gast aus Pforzheim legte gleich zu Beginn der Begegnung mit 2:0 vor, ehe Holzheim nach fünf Spielminuten durch einen Gegenstoß ausgleichen konnte. Nach diesem Gegenstoß wurde die Begegnung für längere Zeit unterbrochen, denn Cadda Weis verletzte sich bei einer Abwehraktion so schwer, dass sie behandelt werden musste und nicht mehr weiterspielen konnte.

Trotzdem behielten die Holzheimerinnen die Nerven und erspielten sich jede Menge Torchancen, jedoch wurde wieder einmal die Abschlussschwäche der Holzheimerinnen offenkundig. Ganze sechs Siebenmeter verwarf man in den ersten 22 Minuten. Zur Pause führte Pforzheim mit 14:13.

Zu Beginn der zweiten Hälfte vergab Holzheim seine Torchancen viel zu leichtsinnig oder machte eklatante Fehler, was wieder die Gäste zu ihrem Vorteil ausnutzten und in der 38. Spielminute mit einer Sechs-Tore-Führung in Front lagen. Tore durch Clement, Auer, Klotzbücher und Costanzo brachten die Holzheimerinnen auf 18:21 heran. Die Gastgeberinnen kämpften weiter, in der 56. Minute erzielte Marilena Costanzo den Anschlusstreffer zum 26:27. 23 Sekunden vor dem Ende erzielte Sabrina Clement das 29:29. Holzheim stemmte sich mit aller Macht gegen die Niederlage, was bis vier Sekunden vor Schlusspfiff auch gelang. Doch vier Sekunden vor Schluss verwandelten die Gäste einen Siebenmeter zum 30:29-Sieg für die HSG.

Knackpunkt waren die sechs verworfenen Siebenmeter beim TVH und zahlreiche unplatzierte Torschüsse.

TV Holzheim: Hettich, Haag, Staudenmayer; Klotzbücher (3), Heinzmann (5/2), Clement (6/1), Auer (6), Zeis (4), Costanzo (3), Strauß, Paul, Weis.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen