Argentinien verliert Freundschaftsspiel gegen Nigeria

|
Nach der Niederlage umarmt Angel Di Maria (l) seinen argentinischen Teamkollegen Sergio Agüero. Foto: Sergey Pivovarov  Foto: 

Ohne Fußball-Star Lionel Messi hat Vizeweltmeister Argentinien trotz einer 2:0-Führung eine Niederlage gegen Nigeria kassiert. Die Südamerikaner verloren ein Testspiel im russischen Krasnodar mit 2:4 (2:1).

Ever Banega (27. Minute) und Sergio Agüero (36.) hatten für den Zwei-Tore-Vorsprung der Argentinier gesorgt. Doch die Nigerianer drehten durch den Anschluss von Kelechi Iheanacho kurz vor der Pause sowie die Tore von Alex Iwobi (52./73.) und Brian Idowu (54.) die Partie noch.

Der argentinische Stürmer Agüero wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem er in der Halbzeit in der Kabine ohnmächtig geworden war. Nach Angaben des Verbands handelt es sich um Routine-Untersuchungen als Vorsichtsmaßnahme.

Wenige Tage zuvor hatte Argentinien ein Testspiel zur Eröffnung des neuen Moskauer Luschniki-Stadions gegen WM-Gastgeber Russland mit 1:0 für sich entschieden. Wie die Argentinier hat auch Nigeria sein WM-Ticket für 2018 sicher.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen