SV Ebersbach schenkt 2:0-Führung her

Trotz einer 2:0-Führung reichte es für Fußball-Landesligist SV Ebersbach nicht zum Derby-Heimsieg über den TSV Weilheim. Das Spiel endete 2:2.

|

55 Minuten lang sah die Welt für die Landesliga-Fußballer des SV Ebersbach gut aus. Vor 300 Zuschauern im heimischen Strutstadion führte die Mannschaft von Dinko Radojevic mit 2:0 im Derby gegen den TSV Weilheim. Doch am Ende musste sich der SVE mit einem leistungsgerechten 2:2 zufrieden geben.

Die Gastgeber begannen schwungvoll und gingen in der zehnten Minute durch Tobias Friedel in Führung. Einen Freistoß von Thomas Scheuring konnte Weilheims Torwart Ben Brenken nur abklatschen. Friedel war zur Stelle und schob zum 1:0 ein. Danach sahen die Fans ein offensiv geführtes Spiel, in dem die Gäste Druck machten, jedoch nicht ins Schwarze trafen, sodass die 1:0-Führung des SVE bis zur Pause Bestand hatte.

In der 48. Minute durften die Anhänger der Gastgeber ein zweites Mal jubeln. Einen Eckball von Jozef Kqiraj verwertete Michael Gann per Kopf zum 2:0. Doch Weilheim wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden und wurde in der 56. Minute durch eine Einzelaktion von Ferdi Er belohnt. Der ehemalige Ebersbacher tanzte vier Gegenspieler aus und schlenzte den Ball aus 17 Metern unhaltbar ins lange Eck des SVE-Gehäuses zum 2:1.

Nach dem Anschlusstreffer hatten die Gäste Blut geleckt und erhöhten den Druck. In der 73. Minute gelang dem eingewechselten Tim Mader aus kurzer Distanz der Ausgleich zum 2:2. Die Ebersbacher versuchten nun, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. In der 80. Minute war Florian Ujupaj auf der rechten Seite durch und spielte den Ball zu Chris Baumgartner, der den eingewechselten Marijan Tomas bediente, dessen Kopfball jedoch knapp über das Tor strich. Somit blieb es beim leistungsgerechten Remis.

SO SPIELTEN SIE

SV Ebersbach: Schurr – Scheuring, Kraljevic, Kqiraj (88. Barbosa), Ujupaj, Gann, Friedel (74. Tomas), Magno, Kurt, Baumgartner, Grünenwald (85. Renn). TSV Weilheim: Brenken – Heisig, Uluköyli (52. Mader), Kamarya, Tausch (55. Heth), Heim, Zaglauer, Kriks, Brück, Natsis, Er. SR: Merino-Katsaras (Tübingen). Tore: 1:0 Friedel (10.), 2:0 Gann (48.), 2:1 Er (56.), 2:2 Mader (73.). Gelb-Rot: Kriks (80., wiederholtes Foulspiel). – Zuschauer: 300.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SV Ebersbach

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kugelbahnen sind der Geschenke-Renner

Weihnachten steht bevor und viele  sind auf der Suche nach Geschenken. Göppinger Geschäfte sind für den Ansturm gewappnet. weiter lesen