Schwere Woche für Göppinger Oberliga-Fußballer

In der Fußball-Oberliga wartet eine schwierige Woche auf den SV Göppingen. Bevor die Reise am Samstag zum SC Freiburg geht, gastiert die Coveli-Elf am Mittwoch (17 Uhr) beim FV Ravensburg.

|
Trainer Coveli und sein stellvertretender Kapitän Chris Loser hoffen heute auf einen Punkt in Ravensburg.  Foto: 

Fußball-Oberligist SV Göppingen steht mit 17 Zählern aus neun Partien tabellarisch sehr gut da. Dieses Punktepolster ist nötig, denn realistisch betrachtet wird es in dieser englischen Woche nicht größer werden. Am Samstag sind die Rot- Schwarzen bei Spitzenreiter SC Freiburg II (22 Punkte aus 10 Spielen) ebenso Außenseiter wie beim amtierenden WFV-Pokal-Sieger FV Ravensburg, der mit einem Erfolg im Nachholspiel am heutigen Mittwoch punktemäßig zu den Breisgauern aufschließen kann.

Die Mannschaft von Trainer Wolfram Eitel kam am Wochenende im heimsichen Ebra-Stadion nicht über ein 1:1 gegen die TSG Balingen hinaus. Der FVR war von personellen Problemen geplagt, für Eitel war dies aber nur sekundär: „Das war unser schlechtestes Saisonspiel“, sagte er.

Anders sah es beim SV Göppingen aus, der einen verdienten 2:0-Erfolg über den Karlsruher SC II feierte und dabei wieder einmal taktisch und läuferisch überzeugte. „Der KSC war spielerisch stark, bei uns hat die Fünferkette gut gestanden und wir haben wieder zu Null gespielt. Das ist unser großes Plus“, analysiert Chris Loser die 90 Minuten, die einen ähnlichen Verlauf nahmen wie schon einige Partien in dieser Saison. Der Gegner besitzt meist ein deutliches Ballbesitzplus, doch die engmaschige 5-4-1-Formation bietet im Abschluss-Drittel praktisch keine Räume an, so dass die SV-Defensive nur sehr wenige klare Torchancen zulässt.

"Einer läuft für den anderen"

„Wir sind präsent auf dem Platz, die Fitness ist da und einer läuft für den anderen“, ist das funktionierende Kollektiv für den Vize-Kapitän ein weiterer Schlüssel für das bisherige Abschneiden. Den körperlichen Zustand seiner Truppe lobt auch Trainer Gianni Coveli: „Die Sommerpause war durch die Relegation wieder extrem kurz. Wir haben den Jungs diesmal bewusst mehr Urlaub gegeben und unser Training darauf ausgelegt. Ich kann unserem Athletik-Trainer nur ein Kompliment aussprechen, die Akkus der Akteure sind voll.“

Daneben ist der SV-Coach mit der Integration der Neuzugänge vollauf zufrieden. „Es sind richtig gute Charaktere mit einer tollen Mentalität. Insgesamt sind wir ein verschworener Haufen“, erklärt der 46-Jährige, der im Sturmzentrum Domenico Botta sein Vertrauen schenkt. „Er hat bei der Fitness deutlich aufgeholt“, so Coveli über seinen Sturmtank, der im Urlaub weilte. „Seine körperliche Robustheit ist gegen die Kanten, die in der Oberliga spielen, wichtig für uns. Er kann Bälle festmachen und verteilen. Dadurch schafft er Räume für die Mitspieler“, beschreibt Coveli den Wert des 28-Jährigen, der noch auf sein erstes Saisontor wartet.

Erfolgreich war gegen den KSC hingegen der eingewechselte Nebih Kadrija, der in der 89. Minute für die Entscheidung sorgte. „Wir erhalten immer gute Impulse von der Bank“, meint Loser, der in der Verbandsliga das Göppinger Spiel aus dem defensiven Mittelfeld lenkte, nunmehr aber von Coveli, der in der Zentrale auf den zweikampfstarken Gent Cerimi setzt, auf den Flügel gezogen wurde. „Es klingt langweilig, aber ich spiele da, wo mich der Trainer hinstellt“, nimmt Loser die Umstellung gelassen hin: „Ich habe früher auf der offensiven Außenposition gespielt und auch schon als Rechtsverteidiger. Ich versuche einfach, Covelis Vorgaben umzusetzen“, gibt der 25-Jährige zu Protokoll, der in Ravensburg einen ähnlichen Spielverlauf erwartet. „Ravensburg ist eine Top-Mannschaft. Sie gehören im Klassement in die Spitzengruppe. Ein Unentschieden wäre super für uns.“ Dabei mithelfen kann wieder Michael Renner, der urlaubsbedingt zwei Partien verpasste.

Info Mitfahrgelegenheit im Teambus, Abfahrt um 12.45 Uhr am SV-Stadion.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SV Göppingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mehrheit lehnt Messstelle an der Sternkreuzung ab

Die Mehrheit im Göppinger Gemeinderat hat eine Messstelle für Luftschadstoffe an der Sternkreuzung abgelehnt. Auch die Verwaltung war dagegen. weiter lesen