Salach vergibt Sieg und FTSV gleicht spät aus

Der FTSV Ditzenbach/Gosbach hat in der Kreisliga B9 dem ungeschlagenen Meister TSG Salach mit dem 3:3 den erst zweiten Punktverlust zugefügt.

|
Ein wenig höher als der Salacher spingt der Spieler des FTSV Ditzenbach/Gosbach und gewinnt das Kopfballduell.  Foto: 

Der FTSV startete im Gegensatz zur Vorwoche mit viel Elan und beherrschte den Meister in Hälfte eins. Bereits in der zweiten Minute reagierte Torjäger Timo Angerer nach einem Freistoß am schnellsten und staubte zum 1:0 ab. Der FTSV blieb am Drücker, Angerer und Nico Klein vergaben gute Chancen. Der Ausgleich entsprang ebenfalls einem Standard: Der Ball segelte in hohem Bogen durch den Strafraum, Melek Atalay köpfte ungestört ein. Nach dem Wechsel wurde der Meister stärker und ging per Freistoß von Nikzon Kqiraj (52.) schnell in Führung. Salach drängte nun, spielte die schnellen Angriffe am Ende jedoch ungenau. Bei einem der wenigen FTSV-Angriffe wurde Rafael Backes gefoult, den Elfmeter verwandelte Nico Faber zum Ausgleich. Die Salacher blieben am Drücker und Steffen Moro vollendete einen Konter zum 2:3. Die Gäste verpassten die Entscheidung und wurden vier Minuten vor Schluss von Jonas Faber bestraft, der eine Flanke zum Ausgleich einköpfte.

FTSV Ditzenbach-Gosbach: Miksche - Pelzl (35. Bucher), Nico Faber, Kisa, Sorg - Reiter, Böhm - Klein (75. Herrmann), Backes, Jonas Faber, Angerer (87. Reichert).

TSG Salach: Zenn - Fink, Darboe, Batinic, Atalay (65. Marin) - Kqirai, Coskun, Burkhardtsmaier (46. Grübl), Moro, Stankovic, Dridi.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen