Quartett greift in Bezirksliga an

In der am Sonntag beginnenden Saison der Fußball-Bezirksliga sind vier Kreisvereine mit von der Partie.

|
Donzdorfs Trainer Peter Frömmel, seit sechs Jahren im Amt,  kennt die Bezirksliga genau.  Foto: 

Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte gehört der TSV Obere Fils zum Kreis der 16 Mannschaften umfassenden Bezirksliga Neckar/Fils. Als Meister der Kreisliga A3 gelang dem Team von Trainer Stefan Haußmann, der ins dritte Jahr beim TSV geht, der Sprung ins Bezirksoberhaus. Den Klassenerhalt will der Aufsteiger mit dem weitgehend gleichen Kader schaffen. Neben Basri Ponik (SC Geislingen) und Tom Fuchs (TSV Laichingen) stoßen lediglich Talente aus der A-Jugend zum Team. Los geht das Abenteuer Bezirksliga für den Neuling mit einem Auswärtsspiel beim TSV RSK Esslingen.

In seine vierte Bezirksliga-Saison hintereinander geht der FC Donzdorf. Die letzte Runde wurde als Tabellenfünfter abgeschlossen und auch in der neuen Saison möchte man im Lautertal wieder im vorderen Drittel landen. Acht Abgängen stehen die beiden Neuverpflichtungen Markus Gentner (VfL Gerstetten) und Simon Schmid (SSV Ulm U19) gegenüber, dazu erhalten drei Eigengewächse aus der A-Jugend eine Chance in der ersten Mannschaft. Konstanz ist dagegen auf der Trainerbank Trumpf, wo Peter Frömmel in sein sechstes Jahr geht. Neu im Team ist Athletiktrainer Anton Schreitmüller. Als Spielleiter folgt Ralf Helmer auf Jürgen Nitsche.

Am ersten Spieltag muss der FC Donzdorf bei der SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang antreten. Ebenfalls oben in der Tabelle mitspielen möchte die SG TT Göppingen. Nach dem direkten Durchmarsch von der Kreisliga B landete man im ersten Bezirksliga-Jahr auf Platz drei, letztlich verhinderten nur Punktabzüge ein noch besseres Abschneiden. Daraus sollte die sportliche Leitung um Trainer Serkan Coskun, der neun Neuzugänge integrieren muss, gelernt haben. Die Konkurrenz zählt die SG, die mit einem Heimspiel gegen den VfB Oberesslingen startet, neben dem FC Frickenhausen und dem TSV Deizisau zu den Favoriten, auch der Aufsteiger TSV Oberensingen wird dank namhafter Neuzugänge, unter anderem Philipp Kühnert und Yannick Kögler vom Göppinger Sportverein, hoch gehandelt.

Kleinere Brötchen werden beim FV Faurndau gebacken, der die neue Saison mit einem Heimspiel gegen den TSV Deizisau beginnt. Nach Platz zwölf im Vorjahr möchte Trainer Patrick Sührck in seinem zweiten Jahr so schnell wie möglich den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen und danach die einstelligen Tabellenplätze ins Visier nehmen. Dafür wurde der Kader mit Patrick Knöll (TSV Eschenbach), Farük Üstün (TSV Bad Boll), David Ürek (Göppinger SV) und Firat Yilmaz (JC Donzdorf) verstärkt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen