Mettang hält Bad Boll auf der Pole-Position

Ein Tor von Marcel Mettang in der Nachspielzeit rettete dem TSV Bad Boll ein 3:3 gegen den SV Ebersbach und damit Platz zwei in der Landesliga.

|
Ein Vollgas-Derby gab es in Bad Boll: Marc Vetter (Mitte) und Ebersbachs Chris Baumgartner (25) im Zweikampf, rechts Eric Llanes Ona (27).  Foto: 

Die gut 350 Zuschauer im Bad Boller Erlengarten sahen ein Spiel, das alles bot, was das Fußballerherz begehrt: Wechselnde Führungen, ein Elfmeter, eine Ampelkarte und ein Herzschlagfinale. Vor allem in der ersten Hälfte leistete sich Bad Boll trotz Führung viele Ballverluste und gab das Heft aus der Hand. Im zweiten Durchgang vereinfachte der TSV sein Spiel und so wurde es ein Match auf Augenhöhe.

Bad Boll startete gegen die mit Abstand beste Defensive der Liga mit einem frühen Treffer optimal. Nach Vorarbeit von Heiko Kölle und Eric Llanes-Ona gab Daniel Zuljevic dem herauslaufenden Torhüter Timo Schurr mit einem gefühlvollen Heber das Nachsehen (12.). Die Gastgeber blieben am Drücker, Llanes-Ona (21.) und Zuljevic (27.) vergaben gute Chancen. Danach übernahm Ebersbach das Kommando und ließ erkennen, warum die Mannschaft so lange Zeit auf Tabellenplatz eins verbracht hat. Sie nutzte zwei ihrer drei Hochkaräter zur Pausenführung. Zunächst hatte Chris Baumgartner aus 16 Metern nach Rückpass von Nico Wagner knapp übers Tor geschossen (31.). Zwei Minuten später zog Dominik Breit zog aus 18 Metern ab, der leicht abgefälschte Ball schlug unhaltbar zum 1:1 ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff narrte der Ex-Boller Fabian Abramowitz zwei Gegenspieler, seinen Querpass schob Florian Ujupai ein.

Die zweite Hälfte begann mit einer Bad Boller Großchance. Nico Bräuning bediente nach sehenswerter Ballannahme Zuljevic, der mit einem Schuss aus zwölf Metern Schurr zu einer Glanzparade zwang. Die Gastgeber rannten an, doch die beste Defensive der Liga hielt lange stand. Es dauerte bis zur 77. Minute, ehe Llanes-Ona den Ball per Kopf über die Linie bugsierte. Ebersbach musste seinen Abwehrriegel jetzt wieder lockern, weil bei einem Unentschieden die deutlich bessere Tordifferenz vor dem letzten Saisonspiel im Kampf um Platz zwei für die Gastgeber spricht. Bad Boll geriet wieder unter Druck, brachte den Ball nicht aus dem Strafraum und wusste sich gegen den Ebersbacher Kapitän Scheuring nur mit einem Foul zu helfen. Den Elfmeter verwandelte Baumgartner sicher zum 2:3.

In der 90. Minute verabschiedete sich der erst kurz zuvor eingewechselte Ebersbacher Perak per Ampelkarte vorzeitig, Bad Boll warf alles nach vorne. Nach Heiko Kölles scharfem Freistoß aus 25 Metern brachte Torhüter Schurr die Hände noch an den Ball, Mettang staubte zum 3:3 ab (90.+3).

Der TSV Bad Boll hat jetzt eine Woche harter Arbeit vor sich, am kommenden Samstag um 15.30 Uhr geht es im entscheidenden Spiel um Platz zwei zum stark abstiegsbedrohten SV Bonlanden. Bei einem Sieg hat der TSV definitiv die Relegation erreicht, bei Unentschieden oder Niederlage kommt es auf das Ergebnis des SV Ebersbach gegen 09 Nürtingen an.

SO SPIELTEN SIE

TSV Bad Boll: Scherrenbacher - Feldmeier, Heiko Kölle, Kivotidis, Vetter, Burger (76. Hansjörg Aust), Persch (67. Sebastian Aust), Hartmann, Llanes-Ona, Zuljevic (85. Geiger), Bräuning (70. Mettang).

SV Ebersbach: Schurr - Breit (85. Friedel), Scheuring, Tabe (85. Renn), Ujupai (75. Perak), Celiktas (67. Straub), Wagner, Kurt, Baumgartner, Grünenwald, Abramowitz.

SR: Wolfram Bosch (Lonsee).

Tore: 1:0 Zuljevic (12.), 1:1 Breit (33.), 1:2 Ujupai (43.), 2:2 Llanes-Ona (77.), 2:3 Baumgartner (85., Foulelfmeter), 3:3 Mettang (90.+3). Zuschauer: 350.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Räuber schießt auf Verkäuferin in Geislingen

Ein Mann hat am Freitag einen Lebens­mit­telladen in Geislingen überfallen und die Besitz­erin mit Schüssen verletzt. weiter lesen